Männliche B-Jugend mit maximaler Ausbeute

Von
Publiziert: 6. Juni, 2016
Maximale Ausbeute bei der B-Jugend

3 Spiele – 3 Siege – 6:0 Punkte

Auch im dritten Spiel der Quali-Runde 2016 bleibt die Mannschaft von Trainer Bernd Hax gegen die JSG Sulzbach/Leidersbach nach dem 27:15 Sieg auf der Erfolgsspur. Angetreten ohne Paul Austen (privat verhindert) und David Wucherpfenning (gebrochene Fußzehe) agierten die JSG Spieler von Anfang an äußerst konzentriert und so konnte schnell eine 3:0 bzw. 9:4 Führung herausgespielt werden. Die Abwehrarbeit zeigt bereits zu Beginn der neuen Saison unverkennbar die Handschrift des neuen Trainers und ließ den Bayern über 50 Minuten kaum Raum zur Entfaltung.

Erst in der 16. Minute gelang den Gästen beim Stand von 7:4 nach drei verwandelten 7-Metern das erste Feldtor und beim 12:6 wurden die Seiten gewechselt. Aufgrund der sehr lange vorgetragenen Angriffe des späteren Verlierers war es für die zahlreichen Zuschauer kein schönes Spiel. Diese Taktik der Mannschaft vom Main bewahrte jedoch vor einer deutlich höheren Niederlage, da sich Groß-Umstadt/Habitzheim sowohl im schnellen Gegenstoß wie auch über die sehr agilen Halbspieler Ben Brauneck und Juli Töpfer nahezu keine Fehlversuche erlaubte.

Auch wenn der Sieg nie gefährdet war, konnte sich die Umstädter gegen einen einschläfernden Handballstil der Unterfranken erst in den letzten 15 Minuten klar absetzen und kamen über ein 15:10 zum 20:14 und schließlich zum 27:14. Der Schlußpunkt zum 27:15 Endstand wurde dann den Gästen überlassen.

Es wäre wünschenswert gewesen, wenn die ansonsten sehr umsichtig agierende Schiedsrichterin öfter die Abwehrarbeit der Gastgeber belohnt hätte und die extrem langen, meist ohne Druck vorgetragenen 2-3 Minutenangriffe mit einer Zeitspielstrafe geahndet hätte.

Es spielten: Freddy Kloß (Tor), Felix Grombacher, Nick Seibert, Ben Brauneck (6), Paul Schmagold (4), Juli Töpfer (6), Theo Ludwig, Duncan Andalic (1) und Nico Reeg (10/1)

Das nächste Spiel findet am 12.06. um 12:30 Uhr in Goldbach gegen den TV Glattbach statt. Mit einem hoffentlich wieder genesenen David Wucherpfenning und auch Paul Austen an Bord sollte dann die Qualifikationsrunde zur Bezirksoberliga zur Zufriedenheit abgeschlossen werden. David: Gute Besserung an dieser Stelle.