TVG 3 unterliegt in Groß Zimmern 31:24

Von
Publiziert: 11. Oktober, 2015
TVG 3. und 4. Mannschaft

„Jugend gegen Erfahrung“ – Jugend gewinnt

Angereist mit zuerst nur einem Auswechsel-Feldspieler sorgten die Umstäder für ordentlich Respekt ( vor dem Alter ) auf seiten der deutlich jüngeren Spielern aus Groß-Zimmern / Dieburg. Der Gastgeber vergab eine Reihe klarer Torchancen und leistetes sich technische Fehler, sodass es schnell 0:5 für den TVG 3 stand Die ersten 10 Minuten gehörten eindeutig Sven Arnold im Tor und Peter Niepoth / Steffen Frankenberg auf den Aussenpositionen. Nach 9 MInuten fiel das erste Tor für die Groß-ZImmern / Dieburg durch einen schnellen Gegenstoß. Weitere Fehler beim Gastgeber hielten die Mannschaft von Nono Bartolovic im Spiel. Tore gegen Umstadt wurden nahezu ausschließlich über das schnelle Spiel und / oder die Zweite Welle erzielt. Als es beim 6:8 ersmals eng wurde gab es während einer Auszeit etwas Luft zum Atmen. Mit einem Torerfolg von Holger Zindt am Kreis, resultierend aus einem Abpraller konnte der erste Ausgleich hinausgezögert werden aber beim 9:9 war es dann erstmals soweit. Zu diesem Zeitpunkt trafen die Aussenspieler weiterhin, der gut aufgelegte Torhüter des Gegner lief dem Umstädter Rückraum jedoch diverse Bälle ab und leitete die Angriffe blitzschnell ein..Schnelles Spiel aber weiterhin eine schlechte Trefferquote bei den Jungs aus Zimmern erlaubten der Mannschaft um den heutigen Kapitän Illing mit einer Pausenführung von 13:14 in die Kabine zu gehen.

In der 2. Halbzeit kam dann noch ein treffsicherer RR zu den Gegenstößen hinzu und spätestens beim 17:14 war des letzte Respekt abgelegt und das Spiel eigentlich für Umstadt schon verloren. Während der TVG 3 ein Tor erzielen konnte gelangten dem Gegner jeweils zwei Tore und so ging es über 19:15 / 21:18 / 23:19 zum 25:20. Die Vorentscheidung war gefallen, da auch die Kondition am Ende war. Hier halfen auch sehenswerte Kempatore oder Heber von Steffen Frankenberg nichts mehr und Das Spiel endete nach 27:21 und 29:21 mit 31:24 verdient für den Gastgeber der MSG Groß-ZImmern / Dieburg.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft nach der harten Vorbereitung klar übertrainiert war und mit der Vielzahl der einstudieren Spielvarianten und Spielzügen zusätzlich den Überblick verloren hatte. In den kommenden Trainingseinheiten gilt es nun wohl etwas zu entschleunigen und zu fokussieren.

Es spielten:
Sven Arnold / Felix Kalinasch ( Tor ), Steffen Frankenberg, Christian Ratz, Holger Zindt, Thorsten Kreich, Peter Niepoth, Wolfgang Illing ´, Joachim Heyl, Dirk Naumann