Finaltag Weininselturnier 2017

Von
Publiziert: 14. August, 2017
Finaltag Weininselturnier 2017

Das Finale: SG Bruchköbel gewinnt das Weininselturnier 2017

Auch am letzten Tag hatte das Turnier noch einmal großen Zuspruch. Kein Wunder, bei den Finalpaarungen. Da wurde es noch einmal richtig spannend beim 16. Odenwälder Weininselturnier. Folgende Paarungen standen an.

Spiel um Platz 7: TV Gelnhausen – TV Kirchzell
Spiel um Platz 5: SG RW Babenhausen – MSG Gr.-Bieberau/Modau 19:28
Spiel um Platz 3: MSG Groß-Umstadt – HSC Bad Neustadt 28:29
Endspiel: SG Bruchköbel – HSG Rodgau Nieder-Roden 30:29 n.7m Werfen

Das Turnier war der erwartete Höhepunkt in der Vorbereitung auf die neue Handballsaison. Es gab kuriose Ergebnisse, Favoritenstürze und insgesamt hervorragenden Handballsport. Im Endspiel siegte die SG Bruchköbel gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden mit 30:29 nach 25:25 Unentschieden und anschließendem 7 Meter Werfen. Den Zuschauern wurde ein spannendes und kampfbetontes Spiel geboten. Die Spiele zeigten einen Vorgeschmack auf die kommende Runde der 3. Bundesliga und ließen erkennen, wie eng die Mannschaften leistungsmäßig stehen. Nieder-Roden überzeugte mit schnellem Spiel und hohen Qualitäten in allen Mannschaftsteilen und gehört mit dieser Mannschaft sicherlich zu den Top Teams der neuen Saison in Liga 3. Nußloch unterstrich ebenfalls seine Qualitäten und wird in der Süd Gruppe der 3. Liga ebenfalls ganz vorne zu finden sein.

Groß-Umstadts Team Manager Michael Blechschmitt: „Wir haben hier sehr guten und fairen Handballsport gesehen und mein Kompliment geht an alle Teilnehmer, die Mannschaften, die Schiedsrichter, die Zeitnehmer und Sekretäre und natürlich an alle Helfer dieser hochklassigen Veranstaltung. Sieben Drittligisten an vier Tagen so kompakt sehen zu können, ist schon toll und die Zuschauer kamen auf ihre Kosten, die Mannschaften hatten einen echten Leistungstest so kurz vor der Runde.“