Groß-Umstadt sucht die Erfolgsspur

Von
Publiziert: 7. November, 2017
Vorbericht gegen Pohlheim

MSG Groß-Umstadt – HSG Pohlheim

Endlich auf die Erfolgsspur will Groß-Umstadt in der Partie gegen Pohlheim finden und mit einer Fortsetzung der guten ersten Halbzeit im Spiel gegen Wettenberg zwei Punkte gut machen. Die Zeichen stehen gut, Trainer Silvestri hat 14 gesunde Spieler, die allesamt darauf brennen in eigener Halle zu gewinnen.

Diese Woche wurde noch einmal intensiv im taktischen Bereich gearbeitet und das Angriffsspiel weiter kultiviert. Deutliche Verbesserungen waren bereits in Wettenberg zu sehen, als die Mannschaft – gestützt auf einen sehr starken Marcel Bolling im Tor einen klaren 5 Tore Halbzeitvorsprung herausspielte. Deutlich verbessert präsentierte sich in dieser Phase vor allem der Rückraum der MSG. Marko Sokicic führte geschickt Regie und Tom Seifert, Milan Stancic und Marc Teuner präsentierten sich als sichere Schützen. Auch Joshua Kraus zeigte seine Abschlussqualitäten im Gegenstoß. Der Abwehrverband agierte deutlich effektiver als in den Spielen zuvor, hier muss aber zweifelsfrei noch einiges passieren.

Pohlheim, aktuell Tabellenfünfter mit 4 Heimsiegen, hat noch kein Auswärtsspiel gewonnen und wird es am Sonntag in Groß-Umstadt nicht leicht haben, zu tief sitzt der Stachel der bisherigen Niederlagen bei den Südhessen, die endlich ihre individuellen Qualitäten auch als Team zeigen wollen und auf gutem Wege dazu sind.

Gespielt wird am Sonntag, 12.11.2017 um 17.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.