Groß-Umstadt im Derby ohne Druck

Von
Publiziert: 26. April, 2018

SG RW Babenhausen – MSG Groß-Umstadt

Handball Südhessen freut sich auf ein Nachbarschaftsderby zweier Mannschaften , die ohne Druck frei aufspielen können, denn beide Teams sind in der Tabelle jenseits von Gut und Böse beheimatet und können am Samstag Abend Werbung in eigener Sache und für den Handballsport betreiben.

Der Gastgeber Babenhausen spielt als Aufsteiger eine erstaunlich gute Runde und hat mit überzeugenden Leistungen schon frühzeitig den angestrebten Klassenerhalt klar gemacht. Sicher ein großer Verdienst von Trainer Oliver Schulz, der sein Team immer wieder zu Höchstleistungen antrieb.

Während in Babenhausen die Freude und der Jubel über den Klassenerhalt groß ist, hat man sich in Groß-Umstadt alles etwas anders vorgestellt. Mit einem erfahrenen und gut besetzten Kader kam man einfach nicht in Fahrt, musste im November den Trainer wechseln und die hoch gesteckten Erwartungen und Ziele korrigieren. Statt in der Spitzengruppe mit zu spielen, fand man sich lange Zeit im Abstiegskampf wieder und konnte erst auf der Zielgeraden mit Siegen gegen Wettenberg und Münster alles klar machen. Jetzt gilt es nach vorne zu schauen und die eigenen Fans mit guten Leistungen im Derby gegen Babenhausen und am letzten Spieltag zuhause gegen Offenbach einigermaßen zu entschädigen. Die Spieler sind alle gesund und die Trainer können aus dem vollen schöpfen.

Gespielt wird am Samstag, 28.04.2018 um 19.00 Uhr in der Sporthalle der Joachim Schumann Schule in Babenhausen.