Groß-Umstadt am Sonntag gegen den SV Hünfeld

Von
Publiziert: 1. März, 2018

Groß-Umstadt sucht Anschluss

Nach zwei Niederlagen in Folge ist Groß-Umstadt in der Tabelle wieder etwas abgerutscht und befindet sich aktuell auf Platz 10 – dem ersten Nichtabstiegsplatz -. Diesen unbequemen Platz will man natürlich sobald als möglich verlassen und sich wieder nach oben orientieren. Dazu bedarf es aber erst einmal am Sonntag eines Sieges in eigener Halle gegen den Tabellenletzten SV Hünfeld.

Auf den ersten Blick eine leichte Aufgabe, denn Hünfeld konnte in der laufenden Saison erst einen Sieg verbuchen und hat besonders auswärts enorme Schwierigkeiten. Aber, genau diese Spiele sind mitunter gefährlich, da setzen plötzlich Mechanismen ein, die jeder Sportler kennt und die man nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Deshalb wird in Groß-Umstadt die Spielvorbereitung diese Woche sehr akribisch erfolgen und vor allem mit vollem Einsatz trainiert und gearbeitet. „Wir haben Respekt vor Hünfeld und wollen unsere beste Leistung bringen um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Das ist die Marschroute am Sonntag. Die Mannschaft weiß wie wichtig gerade solche Spiele sind und wird sich zerreißen. Bis auf David Acic sind alle fit und alle wollen mit zwei gewonnenen Punkten den Anschluss an das Tabellenmittelfeld wieder herstellen,“ so Groß-Umstadts Team Manager Michael Blechschmitt.

Gespielt wird am Sonntag, 04.03.2018 um 17.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.