Spieler der JSG Gr.-Umstadt / Habitzheim werden Hessenpokalsieger mit der Bezirksauswahl 2004

Von
Publiziert: 18. September, 2018

Nach 3 intensiven Jahren des Trainings unter dem Trainergespann Georg Reinheimer und Thomas Friedrich stand am vergangenen Wochenende in Oberursel das finale Turnier um den Hessenpokal der Bezirksauswahlmannschaften an. Gleichzeitig war dies die dritte Sichtung für den Kader der Hessenauswahl. Nachdem die Bezirke Fulda & Melsungen im Jahr 2017 fusionierten, sind noch 7 Bezirke in Hessen vertreten und so spielte sowohl im männlichen wie auch im weiblichen Bereich die 2005er Hessenauswahl außer Konkurrenz das Turnier mit um 2 Gruppen zu 4 Mannschaften zu ermöglichen.So stand die Mannschaft Odw.-Spessart in der Vorrunde den Teams der Bezirke Wiesbaden-Frankfurt, Gießen und Melsungen-Fulda gegenüber. Es war absehbar, dass bereits das erste Aufeinandertreffen gegen den Bezirk Wiesbaden-Frankfurt über den Gruppensieg und die Finalteilnahme entscheiden sollte.  Wie erwartet, war es ein sehr gutes und extrem spannendes Spiel in welchem unsere Mannschaft zur Halbzeit mit 8:6 führte. Die Gegner zeigten Moral und Kampfkraft und kamen in der Schlussminute nach einem technischen Fehler unsererseits zum Ausgleich. Für den letzten schnellen Angriff blieben noch 10 Sekunden. Der Ball wurde schnell nach vorne getragen, von Max Günther unter Bedrängnis an Jan Ehrlicher an den Kreis abgelegt, und von diesem mit einem sehenswerten Heber über den Keeper der Hessenauswahl zum 15:14 Siegtreffer vollendet. Der erste Schritt war getan und die Stimmung war bereits genial. Die Spiele gegen Gießen ( 11:5 ) und Melsungen-Fulda ( 19.9 ) konnten erwartungsgemäß gewonnen werden und so stand im Endspiel die Auswahl des Bezirkes Darmstadt als Gegner bereit. Trainiert von Tobias Führer besteht der Rückraum der Darmstädter aus den Hessenauswahlspielern Hörr, Helfrich & Müller, die über extreme Schnelligkeit und Klasse verfügen und allesamt für den SV Erbach spielen.

Die Mannschaft von Georg Reinheimer und Thomas Friedrich stellte unter Beweis, dass sie dieser Stärke in nichts nachstand und zudem über einen sehr ausgeglichenen Kader verfügte.Gewonnen wurde das Spiel wie so oft durch eine konsequente Abwehrarbeit und einen sehr gut aufgelegten Linus Jakob im Tor. Gemeinsam brachte man den Gegner zur Verzweiflung und es stand plötzlich 5:1 für Odw-Spessart. Nach einer Auszeit und Umstellungen auf Darmstädter Angriffsseite kam die Wende für Darmstadt und es stand wieder 9:9. Mit einer sehr ruhigen Spielweise und den Aktivposten Max Günther auf Rechtsaußen und Finn Szanto auf Halblinks ließ man sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Eine mehr als berechtigte 2-Min. Strafe gegen Darmstadt gab final den Ausschlag. Der fällige Strafwurf wie auch der Gegenstoß zum 13:10 Endstand wurden von Luis Reeg sicher verwandelt und der Bezirk Odw-Spessart stand als verdienter Hessenpokalsieger fest.Die mitgereisten Fans inklusive Trompeter sorgten bereits während des Endspieles für eine Superstimmung und der Jubel kannte nun keine Grenzen.

Es spielten:

Jonas Reichert (TW), Marek Beysel ( JSG Mümlingtal ), Lennart Zengel ( Tuspo Obernburg )
Max Günther, Jan Straub, Tim Straub, Noah Trageser ( HSG Stockstadt/Mainaschaff ), Luis Reeg, Jan Ehrlicher  ( JSG Gr.-Umstadt/Habitzheim ), Matthias Lentzkow, Jona Bergmann, Linus Jakob (TW), Finn Jakob ( HSG Aschafftal ) und Finn Szántó ( JSG Groß Bieberau/Modau )

Im Anschluss ging es dann zum Abschlusswochenende mit dem aus 25 Spielern bestehenden Gesamtkader in die Jugendherberge nach Darmstadt. Ein perfektes Wochenende für Mannschaft und Trainer.

Vielen Dank an Georg und Thomas für die sehr erfolgreiche Arbeit mit dem Jahrgang 2004 – Ihr habt einen Kader geformt und betreut, der nicht nur auf dem Spielfeld zusammenpasst.

Neben Jan & Luis gehörten weiterhin David Milosev und Jonas Riecke zum Team. David verletzte sich leider beim Abschlusstraining und Jonas spielte das Turnier für Hessenauswahl 2005. Mit Jan Springstubbe, Fabian Geduldig und Luca Flott im erweiterten Kader spielten insgesamt 7 Spieler der künftigen Oberliga-Mannschaft in der Bezirksauswahl 2004.

Ebenfalls interessant, dass sich mit den Trainern Thomas Friedrich und Tobias Führer die beiden C und D-Jugend Trainer der JSG Gr.-Umstadt / Habitzheim als Auswahltrainer im Finale gegenüberstanden.