Männliche C-Jugend holt sich die ersten zwei Punkte in der Oberliga

Von
Publiziert: 20. September, 2018

Die männliche C-Jugend von der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim hat ihr erstes Heimspiel im zweiten Pflichtspiel der noch jungen Oberligasaison 2018/2019 gegen den TV Gelnhausen mit 32:26 Toren gewonnen. Dem Groß-Umstädter Weinfest geschuldet, konnte die Begegnung nicht wie gewohnt in der Heinrich-Klein-Halle ausgetragen, sondern musste in die Ernst-Reuter-Halle verlegt werden. Besondere Umstände für ein besonderes Spiel! Schließlich war Wiedergutmachung angesagt, für einen misslungenen Rundenstart letzte Woche gegen die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden.

Mit einer zielstrebigen Energieleistung und einer guten kämpferischen Einstellung überzeugten die Jungs aus Groß-Umstadt am Winzerfest-Sonntag gegen einen spielerisch starken Gegner aus Gelnhausen. Die JSG musste sich allerdings nach einem zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstand in der ersten Halbzeit erst wieder zurückkämpfen, ehe die beeindruckende zweite Hälfte für das unrühmliche Spiel gegen Weiterstadt mehr als entschädigte. Bereits nach 10 Minuten im ersten Durchgang war Trainer Thomas Friedrich bei einem Rückstand von 4:9 Toren gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen, um einige Veränderungen in der Zuordnung herbeizuführen. Diese Maßnahme verfehlte nicht sein Ziel und man konnte mit einem 15:15 Unentschieden in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel lief es dann zunächst optimal für den Gastgeber. Über ein 19:16 und 27:21 konnte in der 42. Minute sogar ein Sechs-Tore-Vorsprung zum 27:21 herausgespielt werden. Die Groß-Umstädter hatten jetzt ihr Spiel gefunden. Die Deckung zeigte sich so stark wie lange nicht und eroberte immer wieder den Ball durch eine hohe Laufbereitschaft. Dadurch fand der Gegner keine Lücken und kam phasenweise nicht einmal mehr in die Nähe eines Abschlusses.

In dieser spielentscheidenden Phase war Torwart Johannes Eberhardt der überragende Akteur. Der JSG-Keeper hielt jeden zweiten Torwurf des Gegners und legte damit den Grundstein für den ersten Sieg in der Oberliga.

Jetzt gilt es sich auf den nächsten Samstag vorzubereiten, denn mit der HSG Hanau hat man sicherlich auch auswärts eine harte Nuss zu knacken.

 

Es spielten: Luca Flott (Tor), Johannes Eberhardt (Tor), Fabian Geduldig, Philipp Milosev (3), Jonas Riecke (5/3), Leon Maibach (2), Jan Springstubbe (3/1), Jan Ehrlicher (2), Luis Reeg (9/2), Lukas Juric (6) und Christoph Wittmann (2).

 

Spielfilm: 2:2, 3:5, 3:7, 4:9, 7:10, 8:12, 9:13, 12:14, 15:15 (HZ), 18:15, 20:16, 20:18, 24:19, 25:21, 27:21, 30:24, 30:26, 32:26 (EN)