Auswärtssieg der männl. C- Jugend in Hanau

Von
Publiziert: 26. September, 2018

Die männliche C-Jugend gewann am letzten Samstagnachmittag ihr zweites Auswärtsspiel gegen die HSG Hanau knapp mit 32:30 (17:13) Toren – und zeigte dabei eine im Kollektiv ansprechende Leistung. Vor dem Spiel standen die Zeichen für einen Sieg alles andere als vielversprechend. Schließlich musste man mit Fabian Geduldig, Jan Springstubbe und David Milosev auf gleich drei Stammspieler der männlichen C-Jugend verzichten. Als dann noch Jonas Riecke in der 8. Minute verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen musste, wurde es auf der Auswechselbank um den Trainer Thomas Friedrich sehr überschaubar. Zu diesem Zeitpunkt war jedem klar, dass ein Sieg nur über Kampf und die richtige Einstellung gewonnen werden konnte. Zu der Abwehrleistung der Groß-Umstädter Jungs gab es in der ersten Halbzeit kaum etwas auszusetzen. Gerade einmal 13 Treffer gelangen den Hanauer in den ersten 25. Spielminuten. Richtig stark agierte vor allem Schlussmann Luca Flott. Flott wehrte im ersten Durchgang 6 Würfe ab und zeigte einige spektakuläre Paraden. Aber auch die Abwehrreihe vor ihm stand sehr sicher, ließen dem Gastgeber nur wenig Raum zur Entfaltung und schenkten ihnen keine einfachen Wurfchancen. Durch die individuelle Klasse von Luis Reeg, der alleine 7 Tore im ersten Durchgang erzielte, konnte der Gegner immer wieder auf Abstand gehalten werden. Mit einer verdienten 17:13 Führung wurden die Seiten gewechselt. Fast über die gesamte zweite Halbzeit kontrollierte die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim die Partie, erzielte ihre Treffer, wenn es nötig war, ließen sich von vergebenen Chancen nicht beirren. Ein Aufflammen von Hoffnung gestatteten die Groß-Umstädter der HSG Hanau lediglich in der Schlussphase des Spiels, als der Gastgeber durch eine offene Manndeckung doch noch einmal gefährlich auf zwei Tore herankam. Am Ende konnte die männliche C-Jugend das Spiel mit 32:30 Toren für sich entscheiden.

Am kommenden Sonntag trifft die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim in der heimischen Ernst-Reuter-Halle auf die JSG Odenwald. Anwurf ist um 15 Uhr.

 

Es spielten: Lukas Allmann (Tor), Luca Flott (Tor), Philipp Milosev (3), Jonas Riecke (2), Leon Maibach (1), Jan Ehrlicher (1), Luis Reeg (12/1), Lukas Juric (4), Konstantin Knabe (5) und Christoph Wittmann (4).

Spielfilm aus Sicht der JSG: 4:2, 5:3, 5:5, 8:5, 13:9, 14:12, 16:12, 17:13 (HZ), 18:15, 20:15, 22:16, 24:17, 25:20, 28:22, 30:24, 31:27, 31:29, 32:30 (EN)