JSG Groß-Umstadt/Habitzheim stärkt die Jugendarbeit: Neuzugang für die männliche C-Jugend

Von
Publiziert: 6. Februar, 2019

Die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim stellt die sportlichen Weichen für die Zukunft und meldet einen Hochkaräter als Neuzugang im Trainerteam der Jugendabteilung. Der ehemalige Jugendnationaltrainer Frank Hansel wird ab der neuen Saison 2019/2020 Trainer der neuformierten männlichen C- Jugend für die Jahrgänge 2005 und 2006. Der A-Lizenz-Inhaber wird damit Nachfolger von Thomas Friedrich, der ab der kommenden Saison die B-Jugend übernimmt. Frank Hansel hat sich durch seine langjährige Erfahrung beim Deutschen Handballverband einen enormen Erfahrungsschatz angeeignet. 

Gemeinsam mit Thomas Friedrich (B-Lizenz-Inhaber) und Georg Reinheimer (B-Lizenz-Inhaber) bildet Frank Hansel das Kompetenzteam um die männliche C- und B- Jugend. Das Kompetenzteam hat bereits seine Arbeit aufgenommen und wird für die nächsten Wochen bzw. Monaten die entsprechenden Trainingsinhalte konzeptionell erarbeiten. Eine klare Richtung ist aber heute schon abzusehen. Förderung der individuellen Entwicklung durch stärkere Individualisierung der Trainingsinhalte mit Erhöhung der Trainingsintervalle, wird die Marschrichtung der nächsten Monate sein. Somit sorgt ein hochqualifiziertes Trainerteam für eine bestmögliche Nachwuchsarbeit unter den strukturellen Möglichkeiten bei der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim. 

Wir sind froh mit dieser geballten Handballkompetenz zuversichtlich in die sportliche Zukunft der Jugendabteilung schauen zu dürfen, so der Handballvorstand der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim. Mit dieser Qualitätsoffensive erlebt die Nachwuchsarbeit bei der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim eine weitere strukturelle Aufwertung und bietet damit unseren zahlreichen Talenten eine zielführende Förderung.