Mit Blitzstart zum Auswärtserfolg!

Von
Publiziert: 5. November, 2017

MSG III gewinnt in Aschaffenburg!

In Aschaffenburg legte die MSG III am vergangenen Samstag los wie die Feuerwehr. In der Abwehr konzentriert, im Angriff effektiv. So starteten die Jungs von Trainer Norman Jöckel mit einem 5:0 Lauf und hatten alles im Griff. Doch eine frühe Auszeit der Hausherren brachte uns aus dem Konzept und es gelangen uns in den verbleibenden zwanzig Minuten des ersten Spielabschnittes nur noch vier Treffer. Die Gastgeber konnten so bis zur Pause auf 8:9 verkürzen und unser komfortabler Vorsprung war nahezu aufgebraucht. Nach dem Seitenwechsel erwischten wir den besseren Start und konnten uns, trotz einiger Unzulänglichkeiten im Spielaufbau und Abschluss, zunächst auf 13:9 absetzen.

Dank unseres stark haltenden Torhüters, Frank Eder gelang es uns auch im weiteren Verlauf der Begegnung unseren Vorsprung zu verteidigen und wir lagen meist mit zwei bis drei (12:15; 14:17) Toren in Front. Mit konsequenterer Chancenverwertung hätten wir uns das Leben allerdings leichter machen können. So mussten wir uns das Glück aber hart erarbeiten. Nach dem wir eine letzte Attacke der Hausherren (16:17), nun mit dem ebenfalls aufmerksamen Clemens Mickler im Gehäuse, abwehren konnten gelang uns der vorentscheidende Vorsprung zum 17:20. In der verbleibenden Spielzeit konnten wir den Vorsprung halten und entführten am Ende mit 19:22 die Punkte aus der Schönberghalle in Aschaffenburg.

Überhaupt war es ein toller Samstagnachmittag für unserer Mannschaften in der größten Stadt am bayerischen Untermain. Neben der MSG III konnten auch die MSG IV (25:28) und die FSG (20:29) die Punkte aus Unterfranken mit nach Hause nehmen. Alles in allem also ein gelungener Vereinsausflug.

Es spielten: Frank Eder (Tor), Clemens Mickler (Tor), Oliver Arnold (3/1), Dennis Frank (1), Fabian Fischer, Lukas Haas (1), Stefan Kinz (2), Jan Mackensen (3), Alexander Mohr (2), Marius Münch, Tobias Storck (3) und Christian Weigand (7/1).

Am kommenden Samstag (11.11.17, 18.00 Uhr) empfängt die MSG III in gewohnter Umgebung (ERH) den Aufsteiger HSG Sulzbach/Leidersbach im Rahmen des Heimspieltages zu nächsten Meisterschaftsspiel. Die Gäste hatten ein schweres Auftaktprogramm und mussten schon gegen die drei führenden Mannschaften der Klasse antreten. Ihre Punkteausbeute hält sich deshalb in Grenzen. Wir sollten uns davon jedoch nicht täuschen lassen und ebenso konzentriert zu Werke gehen wie in den beiden letzten Begegnungen. Punkte gegen die hinter uns platzierten Mannschaften zählen doppelt und wir möchten sie deshalb mit der Unterstützung unserer Fans unbedingt in eigener Halle behalten.