Niederlage gegen Kirchzell

Von
Publiziert: 7. November, 2015
TVG verliert gegen Kirchzell!

TV Groß-Umstadt – TV Kirchzell 24:25 (10:18)

TVG „verschläft“ erste Halbzeit

Dem TV Groß Umstadt ist das spielfreie Wochenende nicht bekommen, er fand in der ersten Halbzeit gegen eine kämpferische Mannschaft aus Kirchzell überhaupt nicht ins Spiel, agierte in der Abwehr zu zaghaft und musste viele unnötige Treffer aus dem Rückraum der Gäste hinnehmen. Ab der 19. Spielminute klappte dann fast gar nichts mehr, im Angriff kam Pech mit einer ganzen Reihe von Pfostentreffern dazu, sodass der TV Kirchzell zielstrebig mit 8 Toren in Folge davon ziehen konnte. Erst 10 Minuten später konnte der TVG wieder ein Tor erzielen und so ging es mit 10:18 in die Pause.

Ein schon fast hoffnungsloser Spielstand, ließ für die zweite Halbzeit aus Sicht des TVG nichts gutes ahnen. Zunächst ging der Spielverlauf auch so weiter, Kirchzell konnte zeitweise sogar einen 9 Tore Vorsprung erzielen. Doch ab der 40. Spielminute ging plötzlich ein Ruck durch die Heimmannschaft, die Fans unterstützten nach Kräften und so begann der TVG eine nicht mehr für möglich gehaltene Aufholjagd. Binnen 6 Minuten konnten 6 Tore erzielt werden und es stand plötzlich nur noch 19:23, die Gäste kamen ins Wanken und versuchten verzweifelt durch lange Ballpassagen und ständigen Unterbrechungen den erspielten Vorsprung über die Zeit zu retten. In den letzten 20 Spielminuten konnte Kirchzell nur noch 3 Treffer erzielen und in der 58. Minute war der TVG bis auf ein Tor dran – es stand 23:24. Kirchzells Routinier Andy Kunz behielt die Nerven und legte wieder auf 23:25 vor, Florian See traf postwendend zum 24:25, es waren noch 40 Sekunden zu spielen, aber der TVG konnte einen nochmaligen Ballbesitz nicht mehr zu einem Unentschieden verwerten und so musste er sich im Derby gegen Kirchzell, denkbar knapp mit einem Tor geschlagen geben.

Schade aus Sicht des TVG, der seinen Aufwärtstrend aufgrund der schlechten ersten Halbzeit nicht fortsetzen konnte und einen Dämpfer bekam. Der TV Kirchzell wollte nach bisher vielen erfolglosen Spielen wieder in die Erfolgsspur zurück, was ihm auch beeindruckend gelang. Alles in allem wieder einmal ein spannendes und packendes Derby, das sehr fair geführt wurde und bei dem die Zuschauer auf beiden Seiten auf ihre Kosten kamen.

TVG Trainer Tim Beckmann: „Schade, aber wir haben 40 Minuten richtig schlecht gespielt und haben es den Gästen viel zu einfach gemacht. Die letzten 20 Minuten waren dann so, wie ich es mir eigentlich von Anfang an vorgestellt hatte. Aber gegen eine gut motivierte Kirchzeller Mannschaft reicht das eben nicht, da hätten wir früher präsent sein müssen. Die Niederlage hat meiner Mannschaft gezeigt, das sie 60 Minuten konzentriert zur Sache gehen muss und das keine Mannschaft in dieser Hammer Liga zu unterschätzen ist.“

Am nächsten Samstag, 14.11.20.15 spielt der TVG beim Aufsteiger aus der Oberpfalz/Bayern, dem SV Auerbach in der Nähe von Bayreuth. Gespielt wird um 18.30 Uhr.

Bericht TV Kirchzell Bericht Echo

TVG
Bolling, Zwiers

Brunner 2, Blank 1, See 8/3, Acic 3, Kraft 3, Kraus 1, Kramer , Wesche 2, Kwiatkowski , Eisenträger 4, Kasumovic

Zeitstrafen: 3
Siebenmeter: 3/3

TV Kirchzell
Jörg , Friedrich , Vöhringer
Klimmer 3, Bauer 5/1, Gläser , Stark 6, Kunz 3, Mann 3, Orlovsky 1, Corak , Göpfert 3, Polixenidis , Häufglöckner 1
Zeitstrafen: 3, 1 x Rot gegen Bauer in Min. 53. wegen groben Foulspiel
Siebenmeter:

Zuschauer: 620
Schiedsrichter: Kraaz/Rupp (Deitzisau/Weinstadt)