Zweites Spiel, zweiter Sieg der MSG 4

Von
Publiziert: 9. Oktober, 2018

Die Gäste aus Bachgau waren am Feiertag der erwartet schwere Gegner für die Vierte der MSG Umstadt/Habitzheim. Der Start in die Partie verlief ausgeglichen, Bachgau bestrafte jeden Ballverlust im Angriff mit einem Tempogegenstoß. Zum Glück blieb die 6:7-Führung die einzige der Gäste. Danach übernahmen die Routiniers wieder das Ruder und konnten das Spielgeschehen in positive Bahnen lenken. Die Angriffe wurden konsequent in Tore umgewandelt, die Abwehrarbeit verbesserte sich. Nach einer halben Stunde stand es 19:13.

In der zweiten Hälfte dauerte es etwas, bis die MSG 4 wieder auf Betriebstemperatur war. In der Abwehr zu langsam und passiv, im Angriff weniger erfolgreich, Bachgau kam auf zwei Tore heran (24:22). Aber mit der vollbesetzten Bank, der ganzen Erfahrung und auch jugendlichem Elan ließ sich die Mannschaft von der Weininsel nicht einschüchtern. Jeder schaltete einen Gang hoch und der Vorsprung wuchs wieder. Am Ende stand ein hart erkämpfter, aber verdienter 32-25-Sieg.

Jetzt folgen in Babenhausen am 07. und dem Heimspiel am 14.10. gg. Haibach II die nächsten beiden Spiele.

MSG 4: Hendrik Renkel, Constantin Joschko (Tor), Uwe Diehl, Steffen Frankenberg (3), Oliver Arnold (1), Sascha Gabele, Bernd Hax (2), Martin Hax (6), Alexander Mohr (1), Peter Niepoth (4), Christian Ratz (6/3), Steffen Schreiber (5), Jan Theiß (1), Peter Wörner (3).