Weibl. C-Jugend doch wieder in der Erfolgsspur

Von
Publiziert: 12. Februar, 2019

Die weibl. C-Jugend konnte nach der langen Weihnachtspause ihre sehr guten Leistungen aus dem alten Jahr im ersten Spiel 2019 gegen den TV Glattbach nicht wieder abrufen. Man wollte in diesem Spiel dem Tabellenzweiten eigentlich zeigen, dass nach dem Hinspiel, das mit 18:35 am ersten Wochenende der hessischen Herbstferien 2018 mit eine Rumpfmannschaft gegen den bayrischen Gegener hoch verloren ging, in Umstadt ein besserer Jugendhandball gespielt wird. Die Mannschaft hatte sich eigentlich einen Sieg vorgenommen, aber leider war vermutlich genau dies der Grund, dass einige Spilerinnen ihr Potential nich voll ausschöpfen konnten und das im Spiel die gewohnte Präzision und Zielstrebigkeit erreicht werden konnte.

Dennoch mussten die Glattbacherinnen bis zum Schluß um den Sieg bangen und kämpfen. 3 Minuten vor dem Ende der Partie konnten die Umstädterinnen den Anschlußtreffer zum 21:22 erzielen, danach gab es aber eine 2 Minutenstrafe gegen Umstadt und die Gäste konnten das Spiel mit 23:25 für sich entscheiden. Mit etwas mehr Glück und besserer Chancenauswertung, es wurden 4 Siebenmeter und weitere freie Channcen vergeben, wäre aber auch ein Sieg nicht unverdient gewesen.          

Es spielten: Ann-Kathrin Vögler, Giulia Krußig, Wiktoria Koziak(7), Linda Busch(4/2), Elisa Blitz(1/1), Isabella Schmidt, Carla Ratz(3), Marieke Metz, Johanne Kirschhöfer, Theresa Kirschhöfer, Rosa Euler(8), Maria Langer, Jasmin Hohn