Vermeidbare Auswärtsniederlage der männlichen B-Jugend

Von
Publiziert: 7. Dezember, 2017

HSG Stockstadt/Mainaschaff – JSG Groß-Umstadt/Habitzheim 26:23 (11:13)

Am Sonntag ging´s zum Tabellenführer HSG Stockstadt/Mainaschaff. Die erste Hälfte lief für die B-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim ganz zufriedenstellend. Jonas im Tor war gut aufgelegt, das gab der Abwehr Rückhalt. Im Angriff konnte Tor um Tor gegen die offensive Abwehr herausgespielt werden, die Mischung aus Zusammenspiel und Einzelaktionen machte die JSG schwer ausrechenbar, wobei schon einige Angriffe mit technischen Fehlern oder Ballverlusten dabei waren. So führte die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim zwischenzeitlich 6:11, bis zur Pause schmolz der Vorsprung auf 11:13.

Die Gastgeber kamen deutlich motivierter aus der Kabine und konnten beim 15:15 zum ersten Mal ausgleichen. Obwohl allen Spielern der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim die Marschrichtung nahe gebracht worden war, im Training, in der Halbzeit und in den Time-Outs, an der Umsetzung haben es manche Jungs hapern lassen. So kam viel Stückwerk heraus, hinten wie vorn, das Stockstadt zu seinem Vorteil nutzen konnte. Trotz der Anschlusstreffer zum 22:21 und 23:22 gelang die Wende nicht mehr , das Spiel wurde mit 26:23 verloren. Typisches Beispiel von selbst geschlagen – schade! Jetzt gilt die ganze Konzentration der Arbeit im Training – mit Spass und der richtigen Einstellung.

JSG Umstadt/Habitzheim: Jonas Schliebs, Moritz Langer (Tor), Nils Brändle (2), Paul Münch (2), Moritz Arnold, Paul Schmagold (5), Theo Ludwig, Simon von Kymmel, Duncan Andelics (1), Philip Knöll (2), David Wucherpfennig (11/5), Paul Austen,