MEISTER !!!

Von
Publiziert: 12. Februar, 2017
Weibliche C-Jugend ist Meister

JSG – TV Schaafheim 25:21 (14:15)

Zum vorletzten Spiel in dieser Saison begrüßten die JSGlerinnen die Mannschaft des TV Schaafheim in der Ernst Reuter Halle. Hatten die Mädels das Hinspiel (13:31) in Schaafheim noch deutlich für sich entscheiden können gestalteten sie es diesmal etwas enger und spannender. Mit Pauline (Schulveranstaltung) fehlte eine wichtige Spielerin und die Tatsache mit einem Sieg die Meisterschaft zu erringen lastete scheinbar schwer auf den Schultern jeder einzelnen Spielerin von der Weininsel. Keine JSGlerin schaffte es in den ersten 25 Minuten ihr Potenzial abzurufen. Im Angriff wurde recht fahrig agiert und in der Deckung nur sehr zögerlich zugepackt. Dadurch entstanden viele Lücken im heimischen Deckungsverband und die Mädels waren oft einen Schritt zu spät an ihren Gegenspielerinnen. Die Folge davon war, dass die Spielführerin der JSG früh in der Partie schon 2 x 2 Minuten kassierte und das Trainergespann gezwungen war die Mannschaft in der Deckung umzustellen. Leider wollte sich auch dadurch keine Sicherheit einstellen und so ging man mit einem 1-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause.

Auch als der Schiedsrichter zur zweiten Spielhälfte anpfiff war zu Anfang keine Besserung in Sicht. Das Spiel wog hin und her und es kam wie es kommen musste, Jule kassierte ihre dritte Zeitstrafe und konnte die Mannschaft in den noch verbleibenden 15 Minuten nicht mehr unterstützen. Diese Situation schien nun aber die JSGlerinnen und die Heimzuschauer aufgeweckt zu haben. In der Deckung waren nun alle wach und im Angriff wurde jetzt jede noch so kleine Lücke genutzt, um zum Abschluss zu kommen. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist in dieser Phase Jil herauszuheben. Sie spielte zum einen immer wieder ihre Halblinke Marina so frei, dass diese meist unbedrängt aufs Tor gehen konnte, blieb dabei aber immer selbst brandgefährlich. Dadurch musste sie in der sehr robusten Gästeabwehr sehr viel einstecken – ohne sich auch nur ein einziges Mal darüber zu beklagen. Die Zuschauer feuerten die Mannschaft lautstark an und animierten die Mädels noch mal all ihre Kräfte zu mobilisieren. Zwar wurden viele Einschussmöglichkeiten nicht genutzt, dies wurde aber in der Deckungsarbeit von den Mädels wieder korrigiert. Ganze 6 Gegentore ließ man in den zweiten 25 Minuten noch zu. Als der Schlusspfiff ertönte, dauerte es einige Zeit bis die Mädels realisierten das sie diese Spielzeit für sich entschieden hatten und sich nun schon einen Spieltag vor Ende der Saison verdient Bezirksoberliga-Meister 2017 nennen dürfen.

Zum Einsatz kamen: Tabea + Laura (Tor), Mona Laube, Anne Hartwein (2), Marina Jöckel (10), Jule Krüger (4), Jil Riecke (8), Lou Götz und Zoe Näumann (1).

Vorschau: Die JSGlerinnen spielen ihr letztes Saisonspiel als amtierenden BOL-Meister 2017 zuhause am Samstag den 18.02.2017 um 14.00 Uhr gegen die HSG Aschaffenburg 08 in der Ernst Reuter Halle.