mD-1-Jugend siegt mit 36:15 überlegen gegen die JSG Groß-Bieberau / Modau

Von
Publiziert: 21. November, 2017

Nachdem die Mannschaft von Thomas Friedrich und Norbert Reeg in der vergangenen Woche mit 38:8 gegen die JSG Aschafftal als klarer Sieger vom Platz ging, stand nun mit der JSG Groß-Bieberau / Modau der nächste Gegner in der Heinrich Klein Halle bereit.

Ziel war es aus einer geschlossenen Abwehr heraus gleich zu zeigen wer Herr in der HKH ist. Dies gelang der Mannschaft, die auf Philip Milosev sowie die erkrankten Finn Zeissler und Jan Schwinn verzichten mussten, sehr eindrucksvoll und so stand es schnell 8:0 ( ! ) für die Gastgeber. Aufgrund einer exzellenten Abwehrleistung gelang der Mannschaft aus Groß-Bieberau der erste Treffer erst in der 10. Minute. Mit nur zwei Auswechselspielern bestückt, ging nun die Puste etwas aus, die Abwehr stand plötzlich nicht mehr so gut und zu allem Übel wurde Groß-Bieberau deutlich stärker. Die kommenden 10 Minuten ergaben ein 8:8 und es ging mit 18:8 in die Pause.

In Halbzeit 2 ließen die Weininsulaner jedoch kaum noch Fehler zu. Leon Maibach ( 2 ) führte Regie in der Abwehr und verteilte im Angriff geschickt die Bälle, welche Lukas Juric ( 9 ) durchsetzungsstark im gegnerischen Tor unterbrachte. Konstantin Knabe ( 9 ) zeigte eine starke Partie am Kreis und war wie auch Niklas Klein ( 6 ) zusätzlich enorm laufstark unterwegs. Somit endete die Partie klar mit 36:15 zu Gunsten der JSG Groß-Umstadt / Habitzheim.

Erneut konnten sich mit Lennart Eidmann ( 1 ), Moritz Busmann ( 2 ), Colin Langner ( 4 ) und Sören Müller ( 3 ) alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Lukas Allmann im Tor zeigte wie gewohnt ein sehr gute Leistung.

Am Samstag den 25.11.2017 um 10 Uhr ( Ernst Reuter Halle ) steht mit dem TUSPO Obernburg 1 der nächste Gegner bereit. Obernburg hat bisher erst einmal verloren und ist neben der JSG Odenwald und der JSG Umstadt / Habitzheim ein Meisterschaftsfavorit in der Bezirksoberliga. Ein spannender Spielverlauf ist zu erwarten