mD 1-Jugend – Sieg nach konzentriertem Spiel gegen Obernburg

Von
Publiziert: 27. November, 2018

Der Gastgeber aus Obernburg musste in dieser Saison erst eine Niederlage gegen die JSG Odenwald hinnehmen. Zwischenzeitlich schloss sich noch ein weiterer Spieler der Bezirksauswahl der TUSPO an und daher war die Mannschaft von Trainer Norbert Reeg & Matthias Müller gewarnt.

Mit einer konzentrierten Leistung setzten die Umstädter Spieler die Vorgaben der Trainer von Beginn an um. Erneut war das Ziel aus einer geschlossen Abwehr heraus das Spiel zu gewinnen. Eigene Tore sind schön, verhinderte Tore des Gegners noch schöner. Dies gelang sehr gut, besonders, da der exzellent aufgelegte Philipp Gussmann in Tor ein starker Rückhalt war. Ein besonderes Lob verdient sich zusätzlich Jan Schwinn, der unermüdlich in der Abwehr rackerte und Colin Langner ( 9 ),  der erneut ein sehr starkes Spiel im Angriff ablieferte.

Ein erster Rückstand beim 2:1 brachte die JSG Jungs nicht aus der Ruhe und ein 5-Tore Lauf sorge zum 2:6 für Umstadt / Habitzheim. Obernburg steckte nicht auf und kam wieder auf 5:6 heran und bei 9:11 ging es in die Kabine.

Es schien, dass es den Trainern gelang die notwendige Sicherheit den Spielern zu vermitteln. Bereits der erste Angriff der Gastgeber konnte abgewehrt werden und es folgten erneut 4 Tore für die SJG Groß-Umstadt / Habitzheim zum 9:15 und weiter zum 12:19. Mit diesem sicheren Vorsprung ließ man es etwas ruhiger angehen, spielte aber doch nach den Vorgaben: Ballannahme in Lauf, in die Lücken stoßen und Ball weiterspielen sowie ein Doppelpassspiel über den Kreis.

Ein faires Spiel, vom Unparteiischen sehr gut geleitet, ohne gelbe Karten oder Zeitstrafen endete schließlich 18:23 für die Jungs von der Odenwälder Weininsel und so läuft die aktuelle Saison auf ein Kopf-an-Kopf Rennen in dieser Saison zwischen der JSG Odenwald ( -1 Punkt ) und die JSG Groß-Umstadt / Habitzheim ( -1 Punkt ) hinaus.

Es spielten:  Philipp Gusmann ( TW ), Jan Schwinn, Niklas Klein ( 3 ), Sören Müller ( 4 ), Ibo Deniz,  Lennart Voltz,  Lennart Eidmann ( 1 )  Colin Langner ( 9 ) Finn Zeißler und Steffen Wittmann ( 6 )

Am Sonntag, den 02.12. steht das nächste Heimspiel um 14:30 Uhr gegen den TV Glattbach in Umstädter Heinrich Klein Halle an.