Männliche C-Jgd. – 2. Qualispiel, 2. Sieg!

Von
Publiziert: 24. April, 2016
2. Sieg im 2. Qualifikationsspiel

2.Qualifikationsspiel – 2. Sieg

Die männliche C-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim hatte am 24.04.16 ihr zweites Qualispiel. Die HSG Rodenstein erwartete uns vor heimischer Kulisse. Dieser Gegner sollte ein anderer Gegner als der vom 1.Spiel für uns werden. Beide Stammtorhüter standen uns an diesem Tag nicht zur Verfügung. Somit lag ein entsprechender Druck auf unserem „Jungtorhüter“ Akin Sahin.

Die Marschrichtung und die taktischen Anweisungen waren vom Trainerteam klar formuliert. Somit konnte das Spiel beginnen. Die Anfangsphase gestaltete sich für die Spieler der JSG als schwierig. Es taten sich in der Zuordnung, im konsequenten Deckungs- und Zustellungsverhalten und im Sprechen miteinander Probleme auf. Schnell zeigte sich, dass uns besonders 2 sehr auffällige und starke Spieler der gegnerischen Mannschaft intensiv beschäftigten und zusetzten. Immer wieder hatten wir mit ihren schnellen Stoßbewegungen und natürlich auch mit deren uns überlegenen Körpergröße Schwierigkeiten.

Hinzu kam, dass wir in der 1. Halbzeit viele Torchancen nicht nutzten. Trotzdem blieben wir dran und hielten kämpferisch das Ergebnis. Langsam wurde unser Spiel stabiler. Die Halbzeitpause erfolgte ruhig. Es gab keinen Grund, unnötige und überflüssige Unruhe ins Team zu bringen. Das Trainergespann weiß genau, worauf sich die Mannschaft stützen und was jeder einzelne Spieler wirklich leisten kann.

Unverändert begann man deshalb auch die 2.Halbzeit. Nun sahen die Zuschauer eine völlig andere Mannschaft aus Umstadt. Gegenspieler und Räume wurden zugestellt. Die Spieler kommunizierten und traten mit einer völlig anderen Körpersprache auf. Eine unserer Stärken (Tempogegenstoß) wurde nun endlich umgesetzt und führte zu den geforderten und erfolgreichen Abschlüssen.

Akins Auftreten und der erste Ball wurden sicherer. Schritt für Schritt setzte man sich nun von der HSG Rodenstein ab. Durch die offensivere und jetzt auch aggressivere Deckung eroberten wir häufiger den Ball bereits im Aufbauspiel des Gegners. Nun ergab sich plötzlich ein ganz anderes Bild, welches sich bis zum Schlusspfiff durchzog.

Lobenswert wäre noch zu erwähnen, dass das gesamte Team zusammensteht und sich gegenseitig motiviert. Dabei spielt es keine Rolle, ob aktiv im Feld oder inaktiv auf der Bank. Körperlich und geistig sind unterm Strich während eines Spieles alle Umstädter aktiv. Somit war aufgrund der völlig anderslaufenden 2. Halbzeit der Endstand von 23:30 verdient. Die Jungs nahmen sich ihren Lohn, nach ihrer für alle erkennbaren Leistungssteigerung und feierten ihren 2. Sieg im zweiten Qualispiel.

Ein Dankeschön geht auch an die Eltern, mitgereisten Familienmitglieder und „Fans“. 🙂 Das nächste Wochenende ist spielfrei. Am 07.05.16 erwarten wir in einem Heimspiel die mJSGC Mümlingtal. Anwurf ist 14:00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle.

Th.Kade
Es spielten:
Akin Sahin, Nils Brändle, Janno Günther, Fynn Jungfleisch, Finn Keller, Jannes Kiesewetter, Max Knabe, Philipp Knöll, Paul Münch, Tom Schmid, Louis Trippel und Simon von Kymmel

Auf der Bank saßen:
Paul Hofmann (verletzt), Dominik Diehl und Thomas Kade