Männl. C-Jugend setzt Siegesserie gegen Hochheim/Wicker fort

Von
Publiziert: 31. Oktober, 2018

Die männliche C-Jugend musste am letzten Samstag in Hochheim, an der südwestlichen Spitze des Main-Taunus-Kreises, ihr sechstes Pflichtspiel in der Oberliga absolvieren.

Die Mannschaft um Cheftrainer Thomas Friedrich bleibt auch weiterhin zum fünften Mal in Folge ohne Niederlage. An diesem Spieltag dominierte das Team gegen den Tabellenletzten HSG Hochheim/Wicker mit einem deutlichen 36:22.

Ohne den verletzten Jan Ehrlicher traten die Groß-Umstädter ihre weiteste Auswärtsfahrt in der Saison 2018/2019 nach Hochheim in die Georg-Hofmann-Halle an. Die JSG ging motiviert in dieses Spiel und wollte unbedingt den fünften Sieg im sechsten Spiel einfahren. Die JSG-Jungs waren von Beginn an schnell auf den Beinen, aktiv und hellwach in der Abwehr. Bereits in der 11. Minute konnte die JSG mit 3 Toren in Führung gehen. Schnelles Durchspielen im Angriff, stoßen auf die Nahtstelle und die Lücke tat sich in der gegnerischen Abwehr auf. Durch viele technische Fehler des Gegners konnte einstweilen eine Sechs-Tore-Führung herausgespielt werden. Vor der Halbzeit schlich sich eine kurze Schwächephase in den Reihen der Groß-Umstädter ein, welche die Hochheimer nutzten und auf 20:16 Halbzeitstand verkürzten.

Nach dem Pausentee hatten die Gastgeber nichts mehr entgegenzusetzen. Die JSG Groß-Umstadt/Habitzheim baute ihre Führung kontinuierlich aus und gewann ihr Spiel verdient mit 36:22 Toren.

Mit einem Kantersieg im Gepäck und die Eroberung des zweiten Tabellenplatzes kommt es nun gegen den Klassenprimus der HSG Rodgau Nieder Roden zum absoluten Spitzspiel im hessischen Oberhaus. Am kommenden Sonntag haben nun die Jungs von der Spielgemeinschaft Groß-Umstadt und Habitzheim gegen die Baggerseepiraten den Meisterschaftsfavoriten als nächsten Gegner vor der Brust, die dem Friedrich-Team sicherlich alles abverlangen wird. Die HSG Rodgau Nieder Roden geht natürlich mit ihrer ausgeglichenen Mannschaft und kompromisslosen Abwehrarbeit als klarer Favorit in dieses Spiel. Anpfiff ist am Sonntag, den 4. November um 12:00 Uhr in der Sporthalle Nieder-Roden.

 

 

Es spielten: Johannes Eberhardt (Tor), Philipp Bludau (Tor), Fabian Geduldig (1), Christoph Wittmann (2), Jonas Riecke (9/1), Philipp Milosev (5), Jan Springstubbe, Luis Reeg (15/1), Lukas Juric (2), Konstantin Knabe (1) und David Milosev (1).

 

Spielfilm aus Sicht der JSG: 2:2, 5:4, 6:5, 9:7, 12:8, 14:9, 16:10, 18:12, 20:16 (HZ), 23:16, 25:17, 27:18, 30:20, 34:20, 36:22 (EN)