mA-Jugend – klarer Sieger im Spitzenspiel

Von
Publiziert: 20. November, 2018

Auch im Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen die JSG Bürgstadt / Kirchzell machten die Spieler der Trainer Kütemeier / Hax klar wer am Ende dieser Saison als Meister gefeiert werden möchte.

Angetreten ohne die verletzten Theo Ludwig und Pascal Rudolf bot Thomas Gutberlet im Tor eine Glanzleistung. Schier unüberwindlich sorgte er für die Sicherheit in der Abwehr, welche in ein schnelles Spiel nach vorne umgesetzt wurde.

Der Gast vom Main ging schnell in Führung und konnte das Spiel bis zum 6:5 offen gestalten bevor jedoch klar wurde wer hier als Sieger vom Platz gehen sollte. Unterstützt vom heimischen Publikum übernahm die JSG Groß-Umstadt / Habitzheim das Kommando und ging mit 11:6 in Führung. Schnelles Umschalten und tolle Kreisanspiele und sorgen für den 15:7 Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang gab sich der Kirchzeller Nachwuchs auf und ein Klassenunterschied wurde erkennbar. Beim 21:9 war das Spiel endgültig entschieden und die Gastgeben schalteten einen Gang zurück. Nach 33:18 endetet das Spiel schließlich 36:22 wobei der Sieg noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Ein Spitzenspiel, das leider nicht die erwartete Spannung bot. Den Zuschauern und der Mannschaft war dies egal. Mit nun 4 Punkten Vorsprung steht die Mannschaft von der Weininsel mit 10:0 und +51 Toren Punkten als ungefährdeter Tabellenführer nach 5 Spielen gefolgt vom heutigen Gegner ( -4 Punkte ) an der Tabellenspitze.

Es spielten: Thomas Gutberlet ( TW ), Nico Reeg  ( 8 ), Phil Arras ( 5 ), Paul Austen, Felix Grombacher ( 4 ) , Frederik  Bickelhaupt, Simon Marquardt ( 4 ), Nick Seibert ( 1 ) , Paul Schmagold ( 3 ), Juli Töpfer ( 4 ) , Dunken Andelic ( 4 ) und Martin Gebhardt ( 3 ).

Am nächsten Sonntag, den 25.11.18 erwartet die Mannschaft um 11:30 Uhr in der heimischen Heinrich Klein Halle die Mannschaft der JSG Stockstadt / Mainaschaff. Das Hinspiel war bis zur 50 Minute ein ganz enges Spiel und wird von der JSG Groß-Umstadt / Habitzheim eine konzentrierte Leistung fordern.