Klare Niederlage für die männliche E2-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim gegen die HSG Rodenstein

Von
Publiziert: 9. Mai, 2017

Am Samstag, dem 6. Mai traten unsere Jungs der männlichen E2-Jugend, frisch aus den Minis rausgekommen, gegen die Jungs der HSG Rodenstein an. Schon bei dem Aufwärmprogramm konnte man sehen, dass es kein leichtes Spiel für unser stark körperlich unterlegenes Team werden würde. Die gegnerische Mannschaft bestand nur aus Spielern des Jahrgang 2007, die ihre Kraft und Größe gekonnt einsetzten. In der ersten Halbzeit, in der die Spielform 3-3 in jeder Hälfte des Spielfeldes praktiziert wird, hatten unsere Jungs größte Schwierigkeiten, den Ball aus der eigenen Abwehrhälfte in den Angriff zu bekommen. So konnten sich die Gegner rasch mit einem 3 zu 0 in Führung bringen und sie bis zur Halbzeit auf ein 4 zu 17 ausbauen.

Das war natürlich keine optimale Ausgangsform für die 2 Hälfte des Spieles, in der nun sechs gegen sechs auf das gesamte Spielfeld gespielt werden durfte. Aber durch engagiertes Abwehrverhalten, schnelles Nachvornetragen des Balles und schönes Zusammenspiel schaffte man es immerhin in den kommenden 20 Minuten nur 14 Tore zu kassieren und sogar 8 zu erzielen. So endete das Spiel mit einem Stand von 12 zu 31 Toren.

Alles in allem kann man sagen, dass sich unsere Mannschaft, die sogar mit drei Mini-Spielern aufgefüllt wurde, sehr gut in ihrem zweiten Spiel der Quali-Runde präsentierte und technisch durchaus mit den großen Gegnern mithalten konnte.