Handball Schülermannschaft MPG erkämpft die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft

Von
Publiziert: 12. März, 2018

Bereits im Vorjahr hatte die männliche Schülermannschaft (JG 2004-2006) sehr erfolgreich an der Hessenmeisterschaft teilgenommen und für das Max-Planck-Gymnasium den VIZE-MEISTER Titel erkämpft.

Nun ging es für Jahrgänge 2005-2008 beim Regionalentscheid in Bensheim um den Einzug in das Finalturnier 2018. Die Mannschaft, welche von Thomas Friedrich und Norbert Reeg betreut wurde, meisterte diese Aufgabe mit Bravour. 8 Mannschaften in 2 Gruppen sollten die beiden Finalteilnehmer unter sich ausmachen. Ein Blick auf die Gruppeneinteilung ließ erahnen, dass es mit der Elly-Heuss-Schule Wiesbaden und der Eichendorfschule Kelkheim-Münster die härtesten Brocken gleich in der Vorrunde zu schlagen galt.

Die MPG-Mannschaft war mit dem klaren Ziel angetreten, mindestens das Halbfinale zu erreichen. Da das Umstädter Team im vorgelagerten Vielseitigkeitsparcours den ersten Platz belegte, startete die Mannschaft in allen folgenden Spielen mit 2:0 Toren Vorsprung.

Im ersten Spiel wurde die Gerhart-Hauptmann-Schule aus Griesheim mit 13:9 geschlagen und danach die Eichendorfschule mit 17:10. Im Spiel gegen die Talentfördergruppe der Elly-Heuss-Schule wurde über den Gruppensieg und die bessere Ausgangslage in den Überkreuzpartien des Halbfinales entschieden. Ein spannendes und gutes Spiel endete mit 14:12 für das Max-Planck-Gymnasium.

Im Halbfinale war mit dem AKG Bensheim, trainiert von Thomas Weber, der mit der A-Jugend der HSG Wetzlar im vergangenen Jahr Deutscher Meister wurde, der nächste Gegner ausgemacht. Das Spiel wurde von Umstädter Seite beherrscht und ging mit 16:8 zu Ende. Der Finaleinzug und die Qualifikation für die Hessenmeisterschaft war erreicht, nun sollte noch der Turniersieg folgen.

Im Endspiel stand erneut die Mannschaft der Elly-Heuss-Schule, welche die Starkenburgschule Heppenheim im Halbfinale besiegte, als Gegner bereit. Diesmal unterstützte Jan-Olaf Immel (Handball Vize Weltmeister, Europameister und Silbermedailliengewinner bei Olympia) das Trainerteam der Elly-Heuss-Schule. Schnell führte die MPG Mannschaft in einem sehr fairen und hochklassigen Spiel mit 5:2 und 9:7 wobei das Wiesbadener Team enorme Moral zeigte und zum 9:9 ausgleichen konnte. Ein weiteres Tor für Umstadt und beim 10:9 wurde den Hauptstädtern berechtigterweise noch ein 7-Meter zugesprochen. Die Spielzeit war bereits abgelaufen als Laro Backeberg nach einem Jahr Handball-Auszeit im Tor des MPG den Strafwurf abwehren konnte.

Nachdem in 2017 der Einzug zur Hessenmeisterschaft über den 2. Platz beim Regionalturnier erreicht wurde, ist das MPG nun als Regionalsieger qualifiziert und rechnet sich auf Hessenebene durchaus gute Chancen aus. In 2017 wurde der Regionalsieger Süd auch Hessenmeister. Hoffen wir auf eine gleiche Konstellation am 02.05.2018 in Bad Hersfeld.

Zur Mannschaft gehörten: Konstantin Knabe, Jonas Riecke, Philip Milosev, Laro Backeberg Stephen Wittmann, Niklas Klein, Colin Langner, Lennart Voltz, Lennart Eidmann & Ibrahim Deniz,