Erneuter Auswärtssieg der mC-Jgd.

Von
Publiziert: 12. Dezember, 2016
Weiterer Sieg der C-Jugend

Die Mannschaft der männlichen C-Jugend für am Samstag nach Obernburg. Dort erwartete uns TuSpo Obernburg. Eine Mannschaft die in der Vorwoche der JSG Odenwald einen Punkt abkämpfte. Wir wollten unsere erfolgreiche „Auswärtsserie“ fortsetzen.

Meine klare Ansage war, mit der 1. Sekunde den Gegner so stark unter Druck zu setzen, dass sie ihr schnelles Aufbauspiel nicht gegen uns verwenden. Unsere Abwehr war so zweikampfstark und konzentriert, wie selten in den Spielen zuvor. Das Umkehrspiel wurde in so einem hohen Tempo angegangen, dass der Gegner oft das Nachsehen hatte. Schnell zeigte sich eine Überlegenheit unserer Jung´s. Hinzu kam eine überragende Leistung unseres Torhüters. Außerdem wächst Janno Günter in seine Kreisposition immer stärker hinein. Er ließ kaum Anspiel zum Kreis zu. Sein Stellungsspiel wird energischer und effektiver.

Obernburg versuchte durch Offensivdeckung unser Spielaufbau zu zerstören. Aber genau das war es, was wir seit Wochen trainieren und in dieser Situation hervorragend für uns nutzten. Tor um Tor setzten wir uns deutlich ab. Der Halbzeitstand war ähnlich eines Endergebnisses anderer Spiele. Mit 10:23 gingen wir in die Kabine. Jetzt öffneten sich Möglichkeiten, die ein Trainer sich herbeisehnt. Taktische Umstellungen, Situationen des Probierens und Versuchens und Gelegenheiten mal völlig andere Varianten zu stellen und zu beobachten.

Ja, die Spieler von Obernburg kamen deutlich näher. Nervosität und Unruhe machten sich breit. Mein Blick war immer zur Uhr gerichtet. Aber ich vertraute denen, die auf dem Platz standen und ebenso alles aus sich herausholten und 100% arbeiteten. Eins, zwei Veränderungen im Rückraum brachten dann das JSG-Schiff in ruhige Gewässer und in den Hafen des Erfolges.

29:36 war der Endstand eines Spieles, was so im Vorfeld nicht absehbar war. Vier Auswärtsspiele und vier Siege ist unsere bisherige Bilanz. Für diesen Erfolg haben wir gearbeitet und werden weiter im Training „schuften“, damit die Entwicklung der Jungs weiter vorangetrieben wird.

Es spielten: Jonas Schliebs, Akin Sahin (beide Tor), Nils Brändle, Fynn Jugnfleisch, Finn Keller, Philipp Knöll, Paul Münch, Jannis Kiesewetter, Jason Brücher, Moritz Langer, Rasmus Sommer, Janno Günther und Simon v. Kymmel

Thomas Kade