Die mE-Jugend der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim bestritt siegreich ihr 2. Quali-Spiel

Von
Publiziert: 16. Mai, 2019

Am 12.05. musste die jungen Handballer der mE Jugend nach Beerfelden. Gegner war niemand geringeres als die JSG Mümlingtal. Gegen diese spielstarke Mannschaft haben wir in der vergangenen Saison ein Spiel knapp verloren. Wir wussten, was auf uns zukommt und stellten entsprechend das Training im Vorfeld  so auf. Bis in die Haarspitzen waren die Umstädter Handballer motiviert und konzentriert. Räume eng stellen, nah am Gegner (schnelle Störung vor und bei der Ballannahme), hochkonzentrierte Torwartleistung, schnelle Beine und ein waches Auge für die Spielsituation sollten das Mittel an diesem Tag sein.

So begannen auch die Spieler der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim. Wie ein roter Faden zog sich die Spannung durch das gesamte Spiel und lies erkennen, dass sich hier zwei Mannschaften trafen, die in der kommenden Saison um den Titel mitstreiten würden.

Auf Augenhöhe und Kopf an Kopf zog sich deshalb auch das Ergebnis auf der Anzeigetafel bis zur letzten Sekunde durch. Niemand schenkte dem Anderen etwas und es wurde um jeden Ball hart gekämpft.  Die zunehmende Aufregung nahm nicht nur die Wechselspieler auf der Bank, sondern auch die mitgereisten Zuschauer (Eltern, …) ein. Zur Halbzeit ging es beim Stand von 10:11 für die Umstädter in die Kabine. Ausruhen, Zuhören und ein taktischer Ausblick für die verbleibenden 20 Minuten füllten die wohltuende Halbzeitpause.

Mit Kampfeswillen und neuer Energie starten beide Mannschaften nun die 2. Halbzeit. Ein gleiches Bild wie in Halbzeit 1 bot sich nun auch jetzt. Nun galt es noch besser und intensiver die Manndeckung und Zuordnung durchzuführen. Am Ende siegten mit einer vorbildlichen Leistung unsere Spieler mit 23:25. AUSWÄRTSSIEG!! Vielleicht hat sich in diesem Moment jeder Spieler im Stillen gedacht und anschließend auf dem Heimweg auch umgesetzt, diesen Sieg den Mamas als Geschenk zum Muttertag zu widmen. Ein kleines „Dankeschön“ für die Zeit und den Aufwand den viele Mamas aufbringen, um ihren Schützlingen den Handballsport zu ermöglichen.

Mit einer großen inneren Zufriedenheit und sicher auch einem Lächeln im Gesicht fuhren sie siegreich nach Umstadt zurück.

Ich (Th. Kade) bedanke mich bei Dennis, der die Mannschaft an diesem Tag begleitete.

Es spielten:      Paul, Tyzian, Ben B,. Ben M., Ben K,. Felix, Ole, Jakob, Elias, Matteo, David, Tom, Luis,     Matti