mD-1-Jugend schlägt Tabellenführer

Von
Publiziert: 29. Januar, 2018

Überragender Lukas Juric führt die Mannschaft zum 17:23 Sieg in Obernburg

Nachdem die Mannschaft von Thomas Friedrich und Norbert Reeg in der vergangenen Woche im Finalturnier des Jugendpokals wie auch im Hinspiel klar unterlegen war, hatte Obernburg an diesem Tag keine Chance.

Obernburg verlor in dieser Saison lediglich gegen die Mannschaft der JSG Odenwald und führte die Tabelle der Bezirksoberliga vor der JSG Groß-Umstadt / Habitzheim ( 3 Minuspunkte Punkte ) und Odenwald (-5 P. ) an. Geschwächt durch die krankheitsbedingten Ausfälle von Leon Maibach und Sören Müller stand das Spiel unter keinen guten Vorzeichen, da die Umstädter nur mit einem Auswechselspieler an den Main reisten. Schnell stand es 0:3 für die Obernburger Mannschaft und die mitgereisten Zuschauer fühlten sich an die beiden letzten Aufeinandertreffen, welche mit 9 (! ) Toren verloren gingen, erinnert.

Glücklicherweise war mit Philip Milosev noch ein Spieler im Team, der in den vorigen Begegnungen leider nicht zur Verfügung stand. Philip gab der Abwehr Stabilität, Niklas Klein wie auch Konstantin Knabe kämpften in der Defensive bis zum Umfallen und eine starker Lukas Allmann im Tor entschärfte nun eine Vielzahl der gegnerischen Angriffe. Im Angriff wurde konzentriert abgeschlossen und so ging der Gast ertsmals mit 3:4 in Führung welche schnell auf 5:8 und 6:13 ausgebaut wurde. So wie die Umstädter Fans von der Leistung Ihrer Mannschaft begeistert waren, so überrascht war der Favorit vom Main zu diesem Zeitpunkt und es ging mit 9:16 in die Pause.

7 Tore Vorsprung zur Pause – wer hätte das gedacht, da 4 der 8 Spieler bereits eine Trainingseinheit der Bezirksauswahl am Vormittag in den Beinen hatten. Es war klar, dass die erste Hälfte einiges an Kraft gekostet hat und so war die Taktik in der 2. HZ auf ein ruhiges und kräfteschonendes Spiel ausgerichtet. Für Lukas Juric waren es jedoch weder ruhig noch schonend. Angriff um Angriff gestaltete er das Umstädter Spiel und war vom Gegner oft nur mit harten Mitteln zu halten. Obernburg verkürzte zwar schnell auf 4 Tore. Als jedoch Lukas Allmann einen Gegenstoß vereitelte und im Gegenzug Lukas Juric das 15:21 markierte war der Sieg mit 17:23 nicht mehr zu nehmen.

Nach dem Obernburger Pokalsieg feierten beide Mannschaften noch gemeinsam den TUSPO als Sieger und so ging man auch nach diesem hart umkämpften Umstädter Sieg, wie es im Sport immer sein sollte, sehr freundschaftlich aber auch völlig erschöpft auseinander. Nun ist die Mannschaft der JSG GU / HAB vom Jäger zum Gejagten geworden. Als Tabellenführer stehen nun noch je eine weitere Begegnung gegen Obernburg wie auch gegen Odenwald aus. Obernburg spielt ebenfalls noch gegen Odenwald und in diesen drei Spielen wird die Meisterschaft entschieden. Unabhängig der finalen Tabelle in der höchsten D- Jugendklasse haben die Jungs beweisen, dass sie jeden Gegner schlagen können. Der Erfolg ist als Lohn einer intensiven Trainingsarbeit sichtbar geworden.

Es spielten: Moritz Busmann, Colin Langner, Lukas Allmann ( Tor ), Jan Schwinn ( 1 ) Niklas Klein ( 3 ) Konstantin Knabe ( 1 ) Philip Milosev ( 5 ) und Lukas Juric ( 13 )