Männliche D-Jugend sichert sich den Einzug ins Final4

Von
Publiziert: 10. Januar, 2017
D-Jugend sichert sich den Einzug ins das Final 4

Die Handballer der männlichen D-Jugend stehen zum ersten Mal im Final4. Durch den 34:22-Erfolg (19:10) gegen den TV Niedernberg am Sonntagvormittag kann sich das Team um Trainer Thomas Friedrich auf ein spannendes Pokal-Wochenende Ende März freuen.

Auf dem Papier war unser Team gegen den klassenniedrigeren Gegner der Favorit, doch es galt, die Niedernberger nicht zu unterschätzen. Schnell konnte eine 2 Tore Führung erzielt werden. Der Gegner erarbeitete sich in den ersten Minuten nur wenige Torchancen, da unsere Abwehr sehr aufmerksam und deutlich agiler war als die gegnerischen Angreifer. So stand zur Halbzeit ein 19:10 an der Anzeigentafel.

Trotz des komfortablen Vorsprungs wurde in der zweiten Halbzeit weiterhin konzentriert gespielt. Aus einer kompakten und sicheren Abwehr heraus, konnten einige schnelle Konter über zwei oder drei Stationen bestaunt werden.

Die Freude über das Erreichen des Final4 war bei Trainern, Betreuern und Spielern groß. Mit dem Tuspo Obernburg und der HSG Stockstadt/Mainaschaff sind die zwei Bezirksoberligamannschaften ebenfalls in das Final4 eingezogen. Gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff konnte in der regulären Runde noch nicht gewonnen werden und somit freut sich die Mannschaft auf die Revanche im Pokalfinale.

Es spielten: Lukas Allmann (Tor), Laro Backeberg (Tor), Fabian Geduldig (1), Magnus Müller (4), Luis Reeg (7), Jonas Riecke (8), Konstantin Knabe (4), David Milosev (5), Lukas Juric (1) und Leon Maibach (4)