Auswärtssieg der männl. D1-Jugend gegen Groß-Bieberau

Von
Publiziert: 6. Februar, 2019

In einer hektischen, mit fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen und vielen technischen Fehlern behafteten ersten Halbzeit, sahen die Zuschauer ein schwache 1. Hälfte des Umstädter Tabellenführers. Den Bieberauer Jungs gelang es immer wieder geschickt in den Kreis einzulaufen, was uns unerwartet viele Probleme bereitete. So sahen wir bis zum 7:7 ein offenes Spiel. Leider setzte der Schiedsrichter mit unerklärlichen Entscheidungen (2-Minutenstrafen gegen Sören und Stephen), sowie zig gelben Karten (sogar gegen den Umstädter Trainer Tobi), einige zusätzliche Akzente, die den Spielfluss immer wieder beeinträchtigten. Zum Schluss der ersten Halbzeit konnten wir uns mit 2 Toren absetzen, sodass es zur Pause knapp 10:8 für uns stand.Tobi fand anschließend während der Pause in der Kabine die richtigen Worte.

In der zweiten Hälfte sahen die mitgereisten Eltern und Fans eine stark verbesserte Umstädter Mannschaft: konsequente Abwehrarbeit mit leichten Ballgewinnen und einer deutlich höheren Torwurfquote richteten die Tabellenverhältnisse wieder ins rechte Licht. So kam unser Gegner in der 2. Halbzeit nur noch zu 4 Toren. Vor allem Torhüter Jonas, mit schönen Paraden, brachte die Bieberauer zum Verzweifeln. Zum Schluss mit 23:12 ein verdienter Sieg. Die Erkenntnis letztendlich, man sollte keinen Gegner auf die leichte Schulter nehmen. Nur so kann unser Ziel Bezirksoberligameister zu werden, wahr werden.

Es spielten Jonas, Niklas (7), Stephen (5), Colin (4), Jan (3), Sören (3), Lennart E. (1), sowie Ibo und Moritz.