Am Sonntag, dem 12.02.17 spielte die E-1 Jugend in eigener Halle gegen die HSG Aschafftal 1.

Von
Publiziert: 15. Februar, 2017
Mannschaftsfoto E2 Jugend

Unsere Jungs starteten ungewohnt nervös und fanden zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Im Gegensatz zu den Aschafftalern, die unsere Abwehr konsequent offensiv störten und so viele Bälle eroberten. Der Angriff versuchte sein Heil in Einzelaktionen; die Würfe landeten aber entweder neben dem Tor oder wurden vom generischen Torwart pariert. So stand es schnell 0:7 und den Zuschauern schwante schon Schlimmes. Doch plötzlich fanden unsere Mannen zu alter Stärke zurück. Die Bälle fanden aus einer immer sicherer werdenden Abwehr Abnehmer vor dem gegnerischen Tor; die Würfe fanden ihr Ziel. Tor um Tor wurde nun aufgeholt zum nicht mehr für möglich gehaltenen viel umjubelten 7:7. Zusätzliche Motivation gab hierbei ein von Jonas Appel gehaltener penalty beim Stand von 5:7. Mit einem 8:10 ging es in die Pause.

In der 2. Hälfte wurde beharrlich versucht den kleinen Rückstand aufzuholen, den die Aschafftaler aber tapfer zu verteidigen wußten. Als die Zeit beim Stand von 14:18 langsam dahin rann, suchten die Umstädter ihr Heil in Einzelaktionen. Dabei wurden die Außen völlig vernachlässigt und es kam immer wieder zu Rudelbildung in der Mitte vor dem Tor. Das war zu eng; es kam zu Ballverlusten, die Abwehr eilte nicht schnell genug nach hinten, so dass die Gäste dies zu Tempogegenstößen nutzen konnten. Dennoch blieb die Partie spannend bis zum Schluss.
Nach einem interessanten und teilweise dramatischem Spiel stand letztlich leider eine 18:21-Niederlage.

Zusammenfassend dennoch eine gute kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft, auf die aufgebaut werden kann.

Es spielten: Jonas Appel, Lennart Eidmann, Max Schwaab, Finn Zeißler, Jan Schwinn, Ibrahim Deniz, Colin Langner, Kai Siepmann, Moritz Busmann, Niklas Klein, Sören Müller.
Trainer: Norbert Reeg