Nach Derbysieg in Babenhausen: Groß-Umstadt möchte daheim nachlegen!

Von
Publiziert: 25. Oktober, 2018

Obwohl der Sieg gegen die SG RW Babenhausen schon fünf Tage her ist, reißt die Freude der MSG über diesen Erfolg nicht ab. Zu wichtig war der Derbysieg für Mannschaft und Fans, zu groß waren Einsatz und Siegeswille des Teams, um diesen Triumph nicht so lange wie möglich ausgiebig zu genießen.

Dennoch darf der Fokus auf die nächste Partie nicht verloren gehen. Bereits im Heimspiel am Sonntag will die MSG nachlegen und die nächsten Punkte auf der Habenseite verbuchen. Gegner wird dann die HSG Wettenberg sein.Alles deutet auf ein Duell auf Augenhöhe hin. Die HSG Wettenberg hat 8:4 Punkte und steht aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Vier Zähler in der Tordifferenz besser und deshalb vor der HSG Wettenberg auf dem dritten Platz der Tabelle, steht die MSG Groß-Umstadt.Um gegen Wettenberg ebenfalls zu gewinnen, muss am Sonntag vor allem ein Mittel gegen HSG-Spieler Tom Warnke gefunden werden. Der torgefährliche Linksaußen steht mit 50 Treffern nach sechs Spieltagen auf dem zweiten Rang der Torschützenliste. Schon am letzten Spieltag ebnetet er mit seinen neun Treffern den Weg zum Heimerfolg gegen den TV Hüttenberg II.

 

Dass die Partie gegen die HSG Wettenberg kein Selbstläufer wird, weiß auch MSG-Trainer Marko Sokicic:

„Wettenberg ist definitiv eine gute Mannschaft. Wir dürfen dieses Mal nicht so viele technische Fehler und Fehlwürfe machen wie gegen Babenhausen. Diese Fehler würde Wettenberg konsequent bestrafen. Dennoch: Meine Mannschaft ist gut drauf und wir haben, mit dem Derbysieg im Rücken, noch mehr Selbstvertrauen. Wir werden alles für einen Heimsieg investieren. Die Richtung ist klar: Wir wollen uns oben in der Tabelle festbeißen.“

 

Neben dem Spiel wird es noch einen weiteren, emotionalen Höhepunkt am Sonntag geben: Die Verabschiedung von Dennis Daschevski. Dennis wird leider sein letztes Heimspiel für Groß-Umstadt bestreiten und schon kurz darauf nach München ziehen, um dort sein Studium zu beginnen. (Ein abschließendes Spieler-Interview mit ihm folgt in den nächsten Tagen)

Umso mehr möchte sich die Mannschaft von Dennis mit einem Heimsieg verabschieden und sich für die tollen gemeinsamen Jahre bedanken.

 

Gespielt wird am Sonntag, dem 28.10.2018 um 18:00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle.