Schülermannschaft Handball fährt zur Hessenmeisterschaft

Von
Publiziert: 10. April, 2017

Max-Planck-Gymnasium Groß-Umstadt / Jugend trainiert für Olympia

Wie berichtet siegte die männliche Handballmannschaft JG 2004-2006 des MPG Groß-Umstadt beim Kreisentscheid im Dezember 2016 in Babenhausen souverän mit 8:0 Punkten (92:14 Toren) und qualifizierte sich für die nächste Runde.
Auf dem Weg zur Hessenmeisterschaft stand nun am 08. März 2017 der Regionalentscheid Süd in Darmstadt an. Eingeteilt in 2 Gruppen gingen insgesamt 7 Mannschaften der Regionen Darmstadt / Bergstraße / Wiesbaden & Odenwald an den Start.
Den Ballfertigkeitsparcours zu Beginn des Wettkampfes absolvierte die von Thomas Friedrich & Norbert Reeg betreute Mannschaft als zweitbestes Team. Lediglich das Starkenburggymnasium Heppenheim war hier noch besser unterwegs.

Dies führte dazu, dass Spiele gegen alle Mannschaften im Laufe des Turniers mit 2:0 für das MPG starteten, lediglich gegen Heppenheim würde man mit 0:2 Rückstand beginnen. Dies sollte sich später noch als sehr relevant herausstellen.
Im ersten Spiel der Gruppe galt es gleich gegen Heppenheim anzutreten. Es gelang zu keinem Zeitpunkt den 0:2 Rückstand aufzuholen und die Niederlage war am Ende verdient mit 9:14. Diese anfängliche Nervosität sollte sich im weiteren Verlauf des Turniers legen und die Spiele gegen die Joachim Schumann Schule aus Babenhausen sowie die Theißtalschule aus Niedernhausen bei Wiesbaden gingen mit 17:6 respektive 19:3 für die Umstädter Mannschaft zu Ende. Der Einzug ins Halbfinale war geschafft.

Nun wartete die mit vielen bekannten Spielern der JSG Odenwald ( Meister der Bezirksoberliga ) bestückte Mannschaft des Gymnasiums Michelstadt als Gruppenerster der Gruppe B auf unsere Jungs. Wie auch schon im Vorjahr konnte ein ungefährdeter 9:6 Sieg eingefahren werden. Der Finaleinzug war geschafft. Erneut sollte es nun ein Kräftemessen mit der sehr ausgeglichenen Mannschaft des Starkenburgymnasiums Heppenheim, welche im zweiten Halbfinale das AKG Bensheim besiegte, werden. Aufgrund der Ausschreibung war zu diesem Zeitpunkt klar, dass nur der Sieger für die Hessenmeisterschaft qualifiziert ist. Auch hier starteten die Bergsträßer mit 2 Toren Vorsprung und führten schnell 8:4. Mit einer exzellenten Einstellung und Kampfgeist der Umstädter Mannschaft wurde dieser Rückstand jedoch beim 9:9 in ein Untentschieden gedreht. Im letzten Angriff schaffte Heppenheim aber den viel umjubelten 10:9 Sieg und so reichte es nur zum 2. Platz und zum „Meister der Herzen“. Zumindest der handballerische Part konnte ohne den anfänglichen Rückstand mit einem Tor gewonnen werden.

Wie so oft ist das Glück mit dem Tüchtigen und so sollte sich im Nachgang herausstellen, dass die Ausschreibung falsch war und sich beide Endspielteilnehmer für das Endrundenturnier qualifiziert haben. Am 10. Mai 2017 wird die MPG Mannschaft nun die Hessenmeisterschaft, welche in der Wettkampfklasse IV das finale Turnier darstellt, in Bad Hersfeld bestreiten.

Erneut gehört das MPG somit zu den 8 besten Schulen in Hessen! Herzlichen Glückwunsch!
Zum erfolgreichen Team gehören: Laro Backeberg ( Tor ), Jonas Riecke ( 9 ), Fabian Geduldig ( 1 ) Philip Milosev ( 4 ) , David Milosev ( 13 ), Noel Neidow ( 4 ) , Stephen Wittmann ( 2 ) , Ben Fleckenstein, Konstantin Knabe ( 1 ), Jan Springstubbe ( 6 ) und Luis Reeg ( 16 )