Eine Institution hört auf

Von
Publiziert: 7. Mai, 2018
Kai Kramer - Spieler - Saison 2017/18

Kai Kramer beendet Karriere

Mit Kai Kramer verlässt der letzte Protagonist der „zweiten goldenen TVG-Generation“ (u.a. Marc Geissler, Pana Nastos, Martin Geist u. a.) den Kader der ersten Mannschaft. Aus der eigenen Jugend kommend, war Kai seit 2005 immerhin 14 Jahre lang in der ersten Mannschaft und hat maßgeblich zu den seither eingefahrenen Erfolgen beigetragen. Er erlebte so u.a. zweimal den Wiederaufstieg in die Regionalliga. Das Highlight war aber sicherlich die südwestdeutsche Meisterschaft 2009/2010 und das folgende Jahr in der 2. Bundesliga.

Kai hat sich im Laufe der Jahre zu einem der Spieler entwickelt, die sich auch abseits des Spielfeldes immer wieder einbringen und Verantwortung übernehmen. Er gibt jungen Spielern unaufgeregt, wie er nun mal ist, seine Erfahrungen weiter und hat in den letzten Jahren oft für Ausgleich und Dialog zwischen Mannschaft, Trainer und Verantwortlichen gesorgt. Als bedingungsloser „Kassenwart“ zeigte er sich verantwortlich für die jährlichen Mallorca Reisekosten, die er gnadenlos bei seinen Mitspielern eintrieb. Er kennt alle 77 Spielzüge, sitzt hinten rechts in der Kabine und ist stets der letzte, der sie verlässt. Wir werden ihn als Spieler vermissen, freuen uns aber auf die weitere Zusammenarbeit im Team.

Kai wird der Mannschaft erhalten bleiben. Handballspielen wird der junge Vater wahrscheinlich vornehmlich in der zweiten Mannschaft. Zudem wird er aber auch dem neuen Funktionsteam um die neue 1. Mannschaft herum als Teammanager angehören.
Lieber Kai, vielen Dank für Deinen jahrzehntelangen Einsatz für unseren Verein. Wir wünschen Dir auch bei Deinen neuen Aufgaben viel Erfolg!