MSG Groß-Umstadt feiert Auftaktsieg in Büttelborn!

Von
Publiziert: 15. September, 2018

 

Nach 14 Wochen harter und langer Vorbereitung ging es für die MSG Groß-Umstadt zum ersten Oberligaspiel der Saison 18/19 zum TV Büttelborn. In einer gut besuchten Halle entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften verstanden es in der Abwehr stabil zu stehen und im Angriff die Chancen zu nutzen. In der neunten Minute konnte Groß-Umstadt mit 2:4 in Führung gehen und diese in der zwölften Minute auf 2:5 ausbauen. In dieser Phase der Partie konnte sich vor allem Marcel Bolling in Szene setzen und zahlreiche Chancen des TV Büttelborns zu Nichte machen. Doch die Gastgeber kämpften sich, angetrieben von der guten Leistung ihres Torhüters sowie den heimischen Zuschauern, wieder ran und konnten in der 22. Minute das erste Mal in Führung gehen. (7:6) Bis zur Halbezeitpause passierte nicht mehr viel. Beide Mannschaften produzierten im Angriff zu viele Fehler und so ging es ausgeglichen mit 9:9 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie vor der Pause. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und so stand es nach 40 Minuten 11:11 unentschieden. Innerhalb von sieben Minuten schaffte es die MSG Groß-Umstadt sich eine 4-Tore-Führung zu erspielen. Wieder einmal war es Marcel Bolling der auf sich aufmerksam machen konnte. Mit einer überragenden Parade nach der anderen und insgesamt vier gehaltenen 7-Metern bewies er einmal mehr, weshalb er zu den besten Oberligatorhütern zählt. Die Paraden gaben auch der Mannschaft die nötige Sicherheit im Angriffsspiel und die MSG konnte in der 53. Minute die 13:19 Führung erzielen. Büttelborns Trainer Thomas Gölzenleuchter probierte alles, doch Groß-Umstadt kontrollierte das Spiel bis zum Ende. So stand nach 60 Minuten, in einem stets fairen Spiel, ein verdienter 16:24 Auftaktsieg zu Buche.

Spielertrainer Marko Sokicic nach dem Spiel: „Ich habe von Anfang an daran geglaubt, dass wir in Büttelborn gewinnen können. Das wir so hoch gewinnen, das habe ich nicht erwartet. Wir haben in der zweiten Halbzeit nur sieben Gegentore bekommen und im ganzen Spiel lediglich 16 – eine ganz starke Abwehrleistung meiner Mannschaft. Obwohl Handball ein Mannschaftssport ist muss ich ganz klar sagen, dass Marcel unglaublich gut gehalten hat. Heute hat er das Spiel entschieden und nächstes Mal ist es vielleicht jemand anderes. Wichtig ist jedoch, dass wir weiterhin als Mannschaft spielen. Am Ende haben wir uns den Sieg verdient und uns für die harte Vorbereitung belohnt. Jetzt heißt es weiter konzentriert trainieren und Gas geben!“

Das nächste Spiel für Groß-Umstadt findet am Samstag, 22.09.2018 um 19:00 in der Heinrich-Klein-Halle statt. Gegner im ersten Heimspiel der neuen Saison wird die MT Melsungen II sein.

 

MSG Groß-Umstadt:

Bolling, Lang

Kemper, Iserinc, Kraus Justin 6, Acic 2, Kraus Joshua, Göttmann, Daschevski 2, Lubar 1, Schevardo 3, Seifert 3, Sokicic 7/6,

Siebenmeter: 8/7

Zeitstrafen: 2

 

TV Büttelborn:

Gerhardt, Walter

Draskovic 1/1, Voegele Jan, Schamber 2, Wagner, Wesp 3/2, Kehlenbach 4, Schild, Janz, Hackeschmidt 3, Friedrich 1, Müller 2, Voegele Marc

Siebenmeter: 7/3

Zeitstrafen: 2

 

Zuschauer: 400