Groß-Umstadt mit Punktgewinn in Dotzheim

Von
Publiziert: 18. Februar, 2019

Am 18. Spieltag ging es für die MSG Groß-Umstadt zum schweren Auswärtsspiel nach Dotzheim / Wiesbaden. Das Hinspiel verlor die MSG in eigener Halle knapp und ärgerlich mit 25:26. Mit der Motivation aus zwei Siegen in Folge (daheim gegen Münster und in Hüttenberg) und dem Willen sich für die Hinrunden-Niederlage zu revanchieren, sollten in Dotzheim die nächsten Punkte eingefahren werden. 

Die Partie in der Sporthalle Schelmengraben startete furios. Beide Mannschaften zeigten im Anpfiff ansprechende Spielzüge und sehenswerte 1 gegen 1 Duelle. So stand es nach sieben Minuten 4:4. In der 16. Minute konnte die MSG, nach Treffern von Justin Kraus und Spielertrainer Marko Sokicic, erstmals mit zwei Toren in Führung gehen (08:10). Von der 22. bis zur 26. Minute sehen die Zuschauer in Dotzheim die beste Phase der MSG. Durch drei Tore in Folge schafft es Groß-Umstadt, sich auf 12:16 vom Gastgeber abzusetzen. Tragisch nur, dass nach der besten MSG-Phase die schlechteste folgte. Zu viele Ballverluste und technische Fehler im Angriff sorgen dafür, dass Dotzheim sogar vier Tore hintereinander erzielen kann und das Spiel, zwei Minuten vor der Halbzeit, auf 16:16 ausgleicht. In die Halbzeit geht die MSG mit einer 17:18 Führung. 

Nach zehn Minuten Verschnaufpause für Mannschaft und Zuschauer, begann Hälfte Zwei ähnlich temporeich wie die ersten dreißig Minuten. Dotzheim schafft es in der 40. Spielminute, durch den extrem torgefährlichen Ex-MSG Spieler Marc Teuner, den 25:25 Ausgleich herzustellen. Nachdem die MSG zweimal am Keeper der TuS scheiterte und einen Siebenmeterwurf vergabe, dreht Dotzheim, die Mannschaft von Trainer Josef Embs, die Partie und geht mit 26:25 in Front. Diese Führung hält allerdings nur bis zehn Minuten vor Schluss. Groß-Umstadt kämpft sich über zwei gute Abwehraktionen zurück in die Partie und Justin Kraus trifft in der 49. Minute zum 29:29. Fünf Minuten später ist es erneut Justin Kraus, der mit einem Doppelschlag die 32:33 MSG-Führung herstellt. Nun wurden die Zuschauer Zeugen eines echten Handball-Krimis. Nachdem Groß-Umstadt 2 Minuten dreißig vor Schluss mit 34:35 in Führung geht, nimmt die TuS Dotzheim ihre letzte Auszeit. Zurück auf der Platte kann Dotzheim eine Minute vor Schluss das Spiel ausgleichen. (35:35) Nun hat die MSG die Chance, mit dem letzten Angriff des Spiels die Partie zu gewinnen und als glücklicher Sieger vom Feld zu gehen. Das weiß auch Spielertrainer Marko Sokicic und nimmt 50 Sekunden vor Ende der Partie ebenfalls seine letzte Auszeit. Aus Groß-Umstadt-Sicht passiert dann das, was nicht hätte passieren dürfen. 

Ein Ballverlust im Angriff gibt der TuS fünfzehn Sekunden vor Schluss die Möglichkeit nun selbst das Spiel zu gewinnen. Die Abwehr der MSG schafft es in letzter Sekunde Kenneth Fuhrig, den Kreisläufer Dotzheims, zu stoppen. Daraus resultiert ein direkter Freiwurf nach Ablauf der Spielzeit. Maximilian Schubert, der wurfgewaltige Halblinke des TuS, tritt an. Der Wurf wird am Block der MSG abgefälscht und landet knapp über dem Tor Groß-Umstadts. 

So endet eine faire Partie, in der die Angriffsreihen beider Seiten dominierten und die keinen Sieger verdient gehabt hätte, leistungsgerecht mit einem 35:35 Unentschieden. 

Auf Seiten der MSG kann man über eine sehr ansprechende Angriffsleistung, in der erneut der sehr treffsichere Justin Kraus heraussticht, zufrieden sein und für die kommenden Partien darauf aufbauen. 

Spielertrainer Marko Sokicic nach dem Spiel: 

„Wir haben in Abwehr sehr schlecht agiert. Dort haben wir einfach nicht genug Aggressivität an den Tag gelegt. Was mich persönlich ärgert ist, dass die Spieler nicht das umgesetzt haben, was wir gemeinsam besprochen hatten. Klar kann es passieren, dass man einen schlechten Tag hat, aber trotzdem bin ich ein wenig enttäuscht. Wir müssen jetzt weiter Punkte holen und die Fehler in der Abwehr verbessern. Ich wünsche mir, dass meine Mannschaft mit noch mehr Tempo spielt.“

Am nächsten Freitag kommt es zum Nachbarschaftsderby. Dann trifft die MSG auf die SG Rot-Weiß Babenhausen. Gespielt wird am 22.02.2019 um 20:00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle. 

MSG Groß-Umstadt

Bolling, Lang

Kemper, Acic 5, Lubar 4, Kraus Justin 14/4, Göttmann 5, Schevardo, Sokicic 3, Seifert 4, Geist, Rodriques da Silva 

Siebenmeter:  5/4

2-Minuten:2

TuS Dotzheim

Ugur, Robinson

Bocklet, Schubert 7, Heil, Schuhmacher 5, Klasmann, Assmann 3, Fuhrig 5, Sterker 3, Teuner 12/5, During

Siebenmeter:6/5

2-Minuten:6