MSG V Sieg zum Saisonfinale!

Von
Publiziert: 6. Mai, 2017
MSG V Saisonfinale Bericht

Ob es am letzten Spiel, am Handballtag in der Ernst-Reuter-Schule (insgesamt vier Mannschaften hatten ein Heimspiel) oder an der anschließenden Saison-Abschlussfeier lag – man weiß es nicht – jedenfalls hatte die MSG V zwei Mannschaften zusammen – so musste eine zweite Bank angestellt werden. Begonnen hat man mit dem Youngster-Team, das gleich nichts anbrennen ließ und Schaafheim zeigte, warum es die rote Laterne hat. So lagen wir von Beginn an in Führung. Nach etwas mehr als 20 min. kamen die Oldies-but-Goldies, um der Jugend zu zeigen, wie man mit schönen Kombinationen den Gegner necken kann – eine dieser Kombinationen verwandelte Jürgen Wallner mit dem Halbzeitpfiff zum hochverdienten 14:9.  Die zweite Halbzeit wurde von den Best-Agern gestartet – ohne dass Schaafheim wirklich ins Spiel kam. Nach 10 Minuten kam der von den müder werdenden Protagonisten ersehnte Wechsel zurück zur Jugend. Der frische Wind blieb zwar aus, aber das Ding konnte beruhigt nach Hause geschaukelt werden. Lediglich als Tom sich das Knie verdreht hat und vom Platz getragen werden musste, hielten alle die Luft an (Tom: alles Gute!). Am Ende stand es 27:21 für die MSG V.

Ach ja, im anschließenden HmBt (Höhenmeter Bier trinken) wurde ein neuer Rekord erzielt: Bis in den 1. Stock hat der Stapel gereicht. Somit ist eine erfolgreiche Saison der MSG V – der Liaison von Habitzheim 2 und Groß-Umstadt 4 – zu Ende gegangen. Neben dem tollen Teamgeist ist auch der sportliche Erfolg zu erwähnen. Nächste Saison wird es schwieriger, da die „jungen Wilden“ dann altersbedingt ihre doppelte Spielberechtigung verlieren. Abschließend ein ganz dickes Dankeschön geht an unseren Trainer Dariusz!

Es spielten: C. Pfuhl (Tor), U. Diehl, T. Eisenhauer (1), B. Göbel (2), H. Göttmann (6), R. Götz (2), L. Haas (3), R. Haas, H. Kaiser (2), J. Kühn (2), M. Pfuhl, M. Riedel (3), K. Rothmann (1) und J. Wallner (5). Trainer: D. Maslanka, Betreuer: C. Hader