Wundertüte MSG 4

Von
Publiziert: 3. Oktober, 2018

Die buntgemischte Truppe, die sich sich vergangenen Sonntag zum ersten Spiel der neuen Saison in der Bezirksliga B traf, versprach ein unterhaltsames Spiel. Trainer Peter Wörner hatte gerufen – und alle kamen.

Die gastgebende Mannschaft aus Umstadt und Habitzheim hatte zu Beginn einen perfekten Lauf, 9:1 stand es bereits nach einer Viertelstunde. Doch so gut anzufangen birgt auch die Gefahr, schnell nachlässig zu werden. So fand der Gast HSG Hörstein/Michelbach II dann bis zur Pause doch einige Lücken in der Abwehr und längst nicht alle Versuche der MSG Umstadt/Habitzheim IV landeten im gegnerischen Tor. Zur Pause stand es nur noch 12:7.

Auch wenn der Vorsprung etwas schmolz, konnte er dazu genutzt werden, allen Spielern Spielpraxis zu geben. Und fast alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Über ein 13:10 und 19:15 wuchs der Vorsprung wieder stetig an. Selbst als das Spiel Mitte der zweiten Hälfte zeitweise etwas ruppiger wurde (eine direkte Rote Karte gegen Hörstein/Michelbach) blieb die MSG Umstadt/Habitzheim IV konzentriert bei der Sache. Bis zum Endstand von 28:18 brannte nichts mehr an, der erste Heimsieg war perfekt.

Jetzt folgt mit Heimspielen am 03. und 14.10.18 noch eine englische Woche.

Es spielten: Hendrik Renkel, Benjamin Gottstein, Constantin Joschko (Tor), Uwe Diehl, Steffen Frankenberg (4), Oliver Häfner (2), Norman Jöckel (2), Alexander Mohr (1), Peter Niepoth (2), Christian Ratz (2), Steffen Schreiber (8), Jan Theiß (1), Christoph Vogel (2), Peter Wörner (4).