Harte Arbeit in Urberach für die MSG Umstadt/Habitzheim IV

Von
Publiziert: 8. Februar, 2018

BSC Urberach 2 – MSG Umstadt/Habitzheim IV 22:34 (14:16)

Auch wenn am Sonntag, 04.02.18, am Ende ein deutlicher 22:34-Erfolg für die Mannschaft von der Weininsel stand, der Weg dorthin war vor allem in der ersten Halbzeit schwer. Urberach hatte den besseren Start und ging bis Mitte der ersten Hälfte ständig in Führung. Erst als alle Akteure der MSG Umstadt/Habitzheim IV warm gespielt waren, kam ihre Routine zum tragen. Aus einem zwei-Tore-Rückstand konnte eine zwei-Tore-Führung zur Pause gemacht werden (14:16).

Ab da gab es kein Halten mehr, die Abläufe in Abwehr und Angriff flutschten wie von selbst, den Hausherren schwanden die Kräfte. Am Ende stand ein ungefährdeter 22:34-Sieg der MSG Umstadt/Habitzheim IV. Im Kampf um die Tabellenspitze gibt sich weiterhin keine Mannschaft eine Blöße, aktuell stehen wir auf Tabellenplatz zwei aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs gegen Bieberau 3.

Ein Nachholspiel findet am 7.2., 20 Uhr in der Ernst-Reuter-Halle gegen SG RW Babenhausen 3 statt.

MSG IV: Florian Diehl, Sven Arnold (Tor), Per Brauneck (6), Uwe Diehl (2), Dominik Diehl (1), Steffen Frankenberg (2), Bernd Hax (2), Stefan Mohr, Peter Niepoth (2), Christian Ratz (1), Jan Theiß, Christoph Vogel (2), Peter Wörner (6), Holger Zindt (10/1).