TVG IV gegen Rodenstein

Von
Publiziert: 25. April, 2016
TVG 3. und 4. Mannschaft

TV Groß-Umstadt IV vs. Rodenstein

Hallo Sportsfreunde,

das war es also, das letzte Spiel vom TVG4 (nicht nur dieser Saison, sondern überhaupt – nächstes Jahr kommt ja die Spielgemeinschaft mit Habitzheim. Zunächst war nicht ganz klar, ob wir überhaupt eine Mannschaft zusammen bekommen: Schevi ist krank, ich wollte eigentlich gar nicht spielen, aber als wir in Reichelsheim gerade mal 7 Mann waren, war das keine Option mehr. Zum Glück kam dann Jo noch, sodass wenigstens einer mal ausruhen konnte – und das in einer frostigen Halle – ein Wunder, dass es die Zuschauer überhaupt ausgehalten haben.

Doch jetzt zum Spiel, das alles andere als unterkühlt war: begonnen hat Rodenstein mit einem freien Schuss vom Kreis – Felix hält. Daraufhin haben wir den Ball verloren, Angriff für die HSG, Siebenmeter zum 1:0. So ging es (ganz erwartet) weiter bis zum 3:0. Dann nahm sich Domi ein Herz, 3:1. Nach dem 4:1 erneut Domi zum 5:2. Dann die HSG wieder zum 6:2. In der 10. min hatte sich Domi, unser bis dahin bester Angreifer, nach einem Schlag ins Gesicht am Auge verletzt – 15 min Zwangpsause für ihn, Einsatz für mich. Zwar konnte ich auch ein Rückraumtor beisteuern, als Domi kurz vor Schluss der ersten Halbzeit wieder reinkam, stand es trotzdem 15:7.

Dann Tor von Harald zum 15:8, Domi zum 16:9 und kurz darauf zum 19:10. Ein 7er für die HSG besiegelte den Halbzeitstand von 20:10. Soweit so gut, die HSG war erwartungsgemäß deutlich vorne – sie konnten sich mit viel zu vielen einfachen Toren absetzen.

In die zweite Halbzeit kamen wir mit deutlich besserer Einstellung – die Abwehr hatte endlich die Situation im Griff und im Angriff lief es auch besser: Tommie zum 20:11, der heute sehr torsichere Harald mit dem 2. Kreis. Dann Jo per 7er zum 20:12. Den nächsten Angriff hält Felix, dann ein dusseliger Ballverlust zum 21:12 (Felix noch dran). Freistoß für uns (Gegner im Kreis), dann hält Felix vom ansonsten überragenden 14er (der rechte Halbe – insgesamt 10 Tore im Spiel)., Der HSG-Linksaußen zum 22:12, dann ein 7er zum 23:12, Tempogegenstoß 24:12 – der Drops war gelutscht. Eine nennenswerte Einzelaktion von Alex – er hat sich zum Kreis durchgetankt und zum 24:13 getroffen. Stürmerfoul der HSG, erneut Harald zum 24:14. Der 14er der HSG zum 25:14. Jetzt kam mein zweiter Einsatz, daher stockt das Protokoll hier etwas.

Der Endstand 35:20 war letztendlich verdient – die HSG Rodenbach war die klar bessere Mannschaft. Nichtsdestotrotz haben wir nicht schlecht gespielt – und wie Uwe es schon geschrieben hat, haben wir mit stärkerer Aufstellung schon höher in Reichelsheim verloren.

Erwähnenswert ist noch, dass heut beide Außen unsere Torschützenkönige waren: Harald + Tommie mit je 5 Toren – wobei Harald durch den Kreis noch mindestens zwei Tore nicht auf der Habenseite hatte.

Aufstellung:
Betreuer: Max Mohr
Tor: Felix Kalinasch
links Außen: Thomas Brenner
Halb links: Dominik Diehl, Kai Rothmann
Mitte: Jo Heyl
Kreis: Alex Mohr2, Uwe Diehl
Halb rechts: Uwe Diehl, Alex2 Mohr
rechts Außen: Harald Kaiser