TV Reinheim II – MSG Umstadt/Habitzheim IV 22:25 (9:16)

Von
Publiziert: 4. April, 2017

Nachdem die Reinheimer nur mit 8 Spielern antraten, wähnten sich die Spieler der MSG schon auf einem Spaziergang am Samstag Nachmittag in der Reinheimer Sporthalle.

Drei Spiele vor Saisonende musste noch unbedingt ein Sieg her, damit die Konkurrenten aus dem Tabellenkeller auf Distanz gehalten werden.Locker gingen die Umstädter zu Werke, konnten ich bis Mitte der ersten Halbzeit aber keine Vorteile erspielen. Stattdessen fingen die Reinheimer dann an jede Entscheidung des Schiedsrichters lautstark zu kritisieren. Die Folge waren einige Zwei-Minuten-Strafen für Reinheim. Die MSG Umstadt/Habitzheim nutzte das aus um sich einen beruhigenden Vorsprung bis zur Pause herauszuspielen (9:16). Die zweite Hälfte ging dann ohne größere Höhen und Tiefen zu Ende, die MSG setzte alle Spieler ein und verwaltete den Vorsprung bis zum Endstand von 22:25.

Damit hat die MSG Umstadt/Habitzheim IV bei zwei austehenden Spielen den Tabellenplatz 8 inne, mit zwei Punkten Vorsprung zu den nächsten Verfolgern und 4 Punkten zum Tabellenletzten Kleinwallstadt II, gegen den noch das direkte Duell ausgetragen werden muss. Mit dem besseren Vergleich gegen die MSG Odenwald auf Platz 10 sollte damit der Abstieg keine Gefahr mehr sein.

MSG Umstadt/Habitzheim IV:
Per Brauneck (6), Wolfgang Illing (2), Christian Ratz (3), Dominik Diehl (6), Stefan Mohr, Bernd Hax (6), Nico Kuhn, Tom Eisenhauer, Thomas Frick (2), Jo Heyl, Felix Kalinasch (T), Sven Arnold (T)