Sieg beim Heimspiel der MSG 4

Von
Publiziert: 10. April, 2018

MSG Umstadt/Habitzheim IV – TSV Kirch-Brombach 3 34:12 (15:3)

Beim letzten Heimspiel der Runde konnte die 4. Mannschaft der MSG Umstadt/Habitzheim einen weiteren Sieg verbuchen.

Gegner war die 3. Mannschaft des TSV Kirch-Brombach, die leider sehr dezimiert antreten mussten. Trotzdem sind die Broomischer nicht zu unterschätzen, da sich in ihren Reihen einige sehr erfahrene Spieler befinden.

Trainer Peter Wörner konnte auf den kompletten Kader zurückgreifen und auch die „jungen Wilden“ Ben Brauneck, Luca Kemper und Martin Hax waren wieder mit von der Partie.
Das Spiel startete und die MSG 4 ließ keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag die Punkte verbuchen wollte: in einem sehr fairen Spielverlauf konnten die Angriffe des TSV weitgehend entschärft werden. Und was tatsächlich noch auf das Tor der Heimmannschaft kam, war sichere Beute für den hervorragend aufgelegten Björn Conrad. Nach 15 Minuten wechselte Coach Wörner komplett durch, ohne dass ein Bruch im Spiel erkennbar gewesen wäre. Der TSV gab nicht auf, konnte aber nicht wirklich aufschließen. Zur Halbzeitpause zeigte die Anzeigetafel einem Spielstand von 15:3.
In der 2. Spielhälfte machte die MSG da weiter wo man aufgehört hatte: starke Abwehr und sichere Verwertung der Torchancen. Egal wer auf der Platte stand, jeder fügte sich nahtlos mit sehr guter und engagierter Leistung in das Spielgeschehen ein.

Freddy Kloß hatte nun den Platz im Tor der MSG eingenommen und stand der starken Leistung von Keeper Conrad in Halbzeit 1 um nichts nach.Der Vorsprung der Heimmannschaft wurde kontinuierlich ausgebaut und so stand am Schluss ein Ergebnis von 34:12 für die MSG 4 im Spielbericht.

Fazit: ein sehr faires Spiel von beiden Seiten. Für die beiden letzten Spiele der Runde scheint der MSG Umstadt/Habitzheim 4 gut gerüstet. Allerdings muss bereits für das nächste Spiel gegen die HSG Aschafftal (14.04.2018 in Hösbach) wieder alles in die Waagschale gebracht werden. Die HSG belegt aktuell den 4. Tabellenplatz und dürfte sich als gleichwertiger Gegner präsentieren. Hier gilt es nochmal eine konzentrierte Leistung zu zeigen, will man den Platz an der Sonne der Tabelle verteidigen.

Es spielten:
Im Tor: Björn Conrad, Freddy Kloß
Im Feld: Jan Theiß, Steffen Frankenberg, Ben Brauneck, Luca Kemper, Martin Hax, Bernd Hax, Christian Ratz, Steffen Schreiber, Peter Wörner, Holger Zindt, Alexander Mohr und Peter Niepoth