Punkte adé – Meisterschaft passé?

Von
Publiziert: 17. April, 2018

HSG Aschafftal II – MSG Umstadt/Habitzheim IV 30:29 (16:16)

Die dritte Saisonniederlage der MSG Umstadt/Habitzheim IV war wahrscheinlich die entscheidende um das Rennen der Bezirksliga-B-Meisterschaft. Mit 30:29 unterlag die Mannschaft von Spielertrainer Peter Wörner der HSG Aschafftal 2 nach hartem Kampf am vergangenen Samstag.

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel gegen ein motiviertes Aschafftaler Team. In der ersten Hälfte konnte die Abwehr der MSG Umstadt/Habitzheim IV nicht immer dem Tempo der Gastgeber standhalten. Schnelle, einfache Tore oder Würfe aus dem Rückraum fanden den Weg ins Tor, Aschafftal legte vor, Umstadt/Habitzheim zog nach und glich aus, so stand es zur Pause 16:16.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war die MSG Umstadt/Habitzheim IV in ihren Aktionen zunächst konsequenter, es sprang eine 3-Tore-Führung heraus (19:22). Doch das Team von der Weininsel vergaß jetzt, den Sack zuzumachen, die Chance zur 4-Tore-Führung wurde vergeben, stattdessen hatten die Aschafftaler Aufwind und konnten ausgleichen, sogar ihrerseits in Führung gehen.

Die Partie wurde hektischer und härter, die beiden Mannschaften schenkten sich nichts. Umstadt konterte und ging wieder in Führung, konnte diese aber nicht halten. Nach dem 27:29 gelangen den Hausherren noch drei Treffer zum glücklichen 30:29-Heimsieg.

Jetzt muss die MSG Umstadt/Habitzheim IV auf einen Ausrutscher des neuen Tabellenführers MSG Groß-Bieberau/Modau III in deren beiden letzten Saisonspielen hoffen.

Das letzte eigene Auswärtsspiel findet am 28.04.18 um 13:00 Uhr bei der SG Rot-Weiß Babenhausen III statt.

MSG IV: Björn Conrad, Sven Arnold (Tor), Oliver Arnold (5), Dominik Diehl, Steffen Frankenberg, Bernd Hax (2), Martin Hax (1), Stefan Mohr, Peter Niepoth, Christian Ratz (2/1), Steffen Schreiber (9), Jan Theiß (4), Peter Wörner (3), Holger Zindt (3)