MSG IV weiter im Aufwind!

Von
Publiziert: 15. November, 2017

Mit einem Blitzstart in die Partie am vergangenen Sonntag konnte die MSG Umstadt/Habitzheim IV die Zweite des TV Reinheim überrennen – ruckzuck stand es 6:1. Dabei packte die Abwehr konsequent zu und im Angriff wurde gespielt bis zur echten Chance, die dann verwandelt wurde. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ging die MSG Umstadt/Habitzheim IV zu lässig mit ihren zum Teil freien Torschussmöglichkeiten um, so dass Reinheim besser ins Spiel kam und ebenfalls Tor um Tor aus ihrem typischen Spiel erzielen konnte. Der Vorsprung der MSG IV schmolz bis zur Pause auf 12:10. Spielertrainer Peter Wörner fand die richtigen Worte in der Kabine, die MSG Umstadt/Habitzheim IV konnte zu Beginn der zweiten Hälfte wieder anziehen.

Jeder Spieler gab in dieser Phase 100 Prozent, egal welche Konstellation auf dem Spielfeld stand. Mitte der zweiten Hälfte stand es 22:13, ein beruhigender Vorsprung. Die beiden A-Jugendlichen mit Doppelspielrecht, Ben Brauneck und Frederick Klos, wurden eingesetzt und fügten sich gut in das Mannschaftsgefüge ein.  Dass die MSG Umstadt/Habitzheim IV als Schmelztiegel zwischen Aktiven und Jugendspielern, zwischen Umstädtern und Habitzheimern dienen soll, ist mit dem 27:18 Erfolg damit ein weiteres Mal aufgegangen. Es ist den Akteuren jedes Mal anzumerken, dass es Spaß macht, zusammen Handball zu spielen. Der erste Tabellenplatz (z.Zt. wegen der höheren Pluspunktezahl) ist dafür der Lohn.
 
Es spielen: Björn Conrad, Frederick Klos, Jens Casper (Tor), Ben Brauneck (1), Per Brauneck (2), Steffen Frankenberg (2), Bernd Hax (2), Alex Mohr, Stefan Mohr (1), Christian Ratz (3), Jan Theiß (2), Peter Wörner (5), Holger Zindt (8/5).

Das nächste Heimspiel ist am 26.11. um 15.00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle.