Meisterschaftskampf der Bezirksliga B bleibt spannend

Von
Publiziert: 21. März, 2018

MSG Umstadt/Habitzheim IV – HSG Aschaffenburg 08 II 38:15 (17:9)

Nach der zweiten Saisonniederlage letztes Wochenende war wieder volle Konzentration im Heimspiel gegen die HSG Aschaffenburg 08 II angesagt.

Dieses Mal mußten einige Spieler ersetzt werden, z.B. wegen Ski-Freizeit, auch Oli Häfner mit gebrochener Rippe seit dem Großwallstadt-Spiel konnte nicht mitmachen.

Hochmotiviert nahmen dafür die angetretenen Spieler die Aufgabe wahr, den Spitzenplatz der Bezirksliga-B zu verteidigen. Aschaffenburg hielt zu Beginn der Partie mit, bis zum 8:7 blieben sie den Gastgebern auf den Fersen. Danach fand die MSG Umstadt/Habitzheim IV zu ihrem Spiel, die vollbesetzte, mehr als gleichwertig besetzte Auswechselbank gab wieder den Ausschlag. Dabei ließ sich die Mannschaft auch nicht durch die Knieverletzung von Per Brauneck aus dem Konzept bringen, der danach leider nicht mehr spielen konnte (Gute Besserung!). Die Pausenführung war mit 17:9 bereits deutlich.

In der zweiten Hälfte ließ die MSG Umstadt/Habitzheim IV nichts mehr anbrennen und konnte so den 38:15-Heimsieg am Ende feiern.

Nachdem im Sonntagsspiel die MSG Groß-Bieberau/Modau III die MSG Großwallstadt III schlagen konnte, gibt es vor den letzten vier Saisonspielen nur noch einen punktgleichen Verfolger.

Das nächste Spiel am 24.03.18 um 17:00 Uhr beim TV Reinheim II.

MSG IV: Frederik Kloß, Sven Arnold (Tor), Ben Brauneck (7), Per Brauneck (2), Steffen Frankenberg (5), Bernd Hax, Martin Hax (4), Wolfgang Illing, Luca Kemper (7), Stefan Mohr (1), Steffen Schreiber (3), Jan Theiß (1), Christoph Vogel (4), Holger Zindt (4/2).