HSG Aschafftal II – MSG Umstadt/Habitzheim IV 24:27 (11:13) : Revanche geglückt!

Von
Publiziert: 23. Oktober, 2018

Letzte Saison machte die HSG Aschafftal II der MSG Umstadt/Habitzheim IV einen dicken Strich durch die Rechnung kurz vor der möglichen Meisterschaft. Das verlorene Spiel stürzte damals die Vierte vom Platz an der Sonne. Entsprechend motiviert reiste die MSG Umstadt/Habitzheim IV jetzt nach Hösbach.

Der Start in die Partie gelang der Mannschaft von der Weinsinsel perfekt, bis zum 4:10 hatten die Routiniers das verjüngte Aschafftaler Team im Griff. Als dann Mitte der Hälfte einige Spieler gewechselt wurden, gab es auch einen Bruch im Spiel der Umstädter/Habitzheimer. Das nutzten die Gastgeber aus um bis zur Pause auf 11:13  zu verkürzen.

Nach der Halbzeitansprache war die Konzentration bei Umstadt/Habitzheim erst einmal weg. Technische Fehler und Fehlwürfe machten es der Vierten schwer, den Gegner auf Abstand zu halten. Und so kam es, wie es kommen musste: Aschafftal ging 21:19 in Führung. Steffen Schreiber, Juli Töpfer und Holger Zindt nutzten dann aber nach einem Team-Timeout ihre Möglichkeiten in den letzten zehn Minuten, um das Blatt wieder zu wenden. Während jetzt Aschafftal klare Chancen vergab, wuchs der Vorsprung für die MSG Umstadt/Habitzheim IV wieder um drei Tore bis zum Endstand von 24:27.

Das nächste Heimspiel gg. HSG Aschaffenburg II in der Heinrich-Klein-Halle am 27.10. ist gleichzeitig Spitzenspiel des ungeschlagenen Tabellenersten gegen den Zweiten.

MSG 4: Constantin Joschko, Sven Arnold (Tor), Lukas Eidmann, Steffen Frankenberg, Norman Jöckel (1), Alexander Mohr (3), Christian Ratz (2), Steffen Schreiber (11/4), Jan Theiß (1), Julius Töpfer (5), Christoph Vogel (1), Peter Wörner (2), Holger Zindt (4).