Umstadt erfolgreich in Leipzig

Von
Publiziert: 24. Oktober, 2016
Spielbericht: SG LVB Leipzig vs. MSG Umstadt

SG LVB Leipzig – MSG Groß-Umstadt 22:29 (8:15)

Groß-Umstadt setzt den Matchplan um und siegt auswärts

Selbstbewusst und optimistisch fuhr Groß-Umstadt nach Leipzig und hatte sich fest vorgenommen den ersten Auswärtssieg in der noch jungen Saison klar zu machen. Dass es bei keiner einfachen Willenserklärung blieb, sondern wirklich umgesetzt wurde, ist einer geschlossenen und starken Teamleistung zu verdanken. Auftakt Furioso – kann man sagen, denn Groß-Umstadt legte los wie die berühmte Feuerwehr und führte bereits nach 12 Spielminuten mit 6:0, ehe Leipzig in der 14. Minute zum ersten Torerfolg kam. Die Abwehr stand sensationell sicher und Torhüter Hanno Vöhringer erledigte den Rest, nagelte sein Gehäuse regelrecht zu und ließ die Leipziger Angreifer verzweifeln. Als Kai Kramer in der 17. Minute zum 9:1 traf, spürte man schon ein wenig Resignation bei Leipzig, die einfach keine Mittel und Wege fanden Groß-Umstadt ernsthaft zu gefährden. Beim Stand von 15:8 für Groß-Umstadt wurden die Seiten gewechselt.

Leipzig – an der Ehre gepackt – hatte sich noch einmal alles vorgenommen, kam aber über eine kurzzeitige Resultatsverkürzung in der Phase zwischen der 48. und 50. Minute beim 24:20 nicht hinaus. Groß-Umstadt besann sich wieder und kam binnen weniger Angriffe wieder mit 29:21 in Führung (59. Minute, Kai Kramer). Schließlich endete die Partie mit 29:22 für eine großartig aufspielende Groß-Umstädter Mannschaft.

Trainer Tim Beckmann: „Wir haben von Beginn an konsequent gespielt, haben sensationell verteidigt und Hanno Vöhringer hat das Tor vernagelt. Ebenso im Angriff waren wir konsequent, haben diszipliniert gespielt und unsere Würfe im gegnerischen Tor untergebracht. Die Spielkontrolle lag über die gesamte Spielzeit bei uns, auch wenn Leipzig in der 50. Minute noch mal auf 4 Tore herangekommen ist. Es war eine herausragende Leistung des gesamten Teams. Ich bin sehr zufrieden und blicke optimistisch auf das nächste Spiel.“

Groß-Umstadts Teammanager Michael Blechschmitt: „Endlich konnten die Jungs ihre Leistungsfähigkeit konstant auf die Platte bringen und dominierten den Gegner von der ersten Minute an. Ein überzeugender Sieg in Leipzig, über den wir uns alle sehr freuen. Jetzt hoffen wir auf ein volles Haus und eine weitere gute Leistung gegen den Tabellenführer aus Hildesheim nächste Woche in eigener Halle.“

MSG Groß-Umstadt: Bolling , Vöhringer: Paul 7, Brunner 2, See 12/8, Acic 1, Kraus 1, Daschevski 1, Kramer 4, Wesche , Rinschen , Kwiatkowski , Eisenträger 1, Iserinc

Zeitstrafen: 9, 1x Rot wg. 3 Zeitstrafen gegen Acic in der 44. Min. Siebenmeter: 9/8

SG LVB Leipzig: Gurezky, Ziebert | Eulitz 3, Meiner 10/6, Heinig 1, Zerrenner , Baumgärtel , Naumann 2, Reimann , Schreibelmayer , Schiffner 1, Hellmann 1, Emanuel 3, Seidler 1

Zeitstrafen: 7, 1 x Rot wg. 3 Zeitstrafen gegen Seidler in der 58. Min. Siebenmeter: 7/6 Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Kroll/Polke (Berlin)