Niederlage gegen SV 08 Auerbach

Von
Publiziert: 2. April, 2016
Niederlage gegen SV 08 Auerbach

TV Groß-Umstadt – SV 08 Auerbach 27:31 (10:17)

TVG kommt nicht ins Spiel

Dem TV Groß Umstadt ist ein spielfreies Wochenende wieder einmal nicht bekommen, die versprochene Wiedergutmachung für die derbe Hinspielniederlage misslang kräftig. Im Prinzip verlief das Spiel ähnlich wie die Niederlage in Auerbach (21:29), Auerbach wirkte aufgeweckter, spritziger, in allen Belangen schneller und kontrollierte das Spiel von Anfang an. Groß-Umstadt wirkte behäbig, zu sehr auf sein taktisches Konzept konzentriert und vergaß dabei den Kampf an zu nehmen. So gerieten sie schnell in einen hohen Rückstand (6. Minute 1:5) und machten damit den Gegner stark. Der lieferte gute und erfolgreiche Hausmannskost ab, machte das Spiel schnell, gewann so gut wie jedes 1 gegen 1 Duell und profitierte von der miserablen Angriffsleistung Groß-Umstadts zu zahlreichen Gegenstosstoren. In der Abwehr fand man keinen Zugriff, wirkte viel zu statisch.

Über 3:7 in der 10. Minute, 7:12 in der 20. Minute ging es mit einer 7 Tore Führung für den Aufsteiger in die Halbzeit (10:17). Die lautstarken Appelle von TVG Trainer Tim Beckmann in der Pause, verpufften und bewirkten keine Verhaltensänderung, die Mannschaft ergab sich und profitierte am Ende vom Nachlassen Auerbachs, als sie ihren verdienten Sieg verwalten wollten. So kam es noch zu einer Ergebnisverbesserung zum Endstand von 27:31, nachdem zeitweise eine 8 Tore Führung auf der Anzeigetafel stand.

Die Enttäuschung bei den Groß-Umstädter Fans war dann auch groß, ein Blick auf die Tabelle lässt unschwer erkennen, das sich der TVG mit dieser Niederlage wieder in die Nähe der gefährdeten Region bringt. Eine weitere Niederlage wäre katastrophal, aber anscheinend braucht die Mannschaft den massiven Druck, der jetzt wieder auf ihr lastet.

TVG Trainer Tim Beckmann: „Ich bin maßlos enttäuscht vom Auftreten meiner Mannschaft bei einem Heimspiel, jetzt haben wir genau den Druck, den wir nicht haben wollten und der vermeidbar war.“

Am nächsten Samstag, 09.04.2016 spielt der TVG im Derby gegen Gelnhausen, ein Spiel in dem es um einiges geht. Gespielt wird um 19.30 Uhr in der Schulsporthalle Gelnhausen.

TVG:
Bolling bis 16. Min und ab 37. Min. , Zwiers von 16. Min. bis 37. Min.
Brunner 2, Blank 3, See 6, Kraft 8/3, Sven Rinschen 2, Kraus 1, Kramer , Wesche , Tim Rinschen 1, Kwiatkowski 2, Eisenträger , Kasumovic 2

Zeitstrafen: 2
Siebenmeter: 4/3

SV 08 Auerbach
Bayerschmidt, Goebel,
Tannenberger 1, Weiss 1, Neuß 1, Laugner 1, Lux 5/2, Schnödt , Klima 1, Büttner , Schramm 4, Müller 8, Wolf 3, Schöttner 6
Zeitstrafen: 4
Siebenmeter: 2/2

Zuschauer: 415
Schiedsrichter: Meike/Plinz (Denzlingen/Waldkirch)