Groß-Umstadt verliert nach großem Kampf

Von
Publiziert: 21. März, 2017
MSG Groß-Umstadt vs. HSG Hanau

MSG Groß-Umstadt – HSG Hanau 22:26 (7:12)

Für Groß-Umstadt hat sich auch nach dieser Niederlage nichts an der Situation geändert. Der Abstand zum rettenden 14. Platz wurde nicht größer, es besteht also nach wie vor die Möglichkeit zum Klassenerhalt aus eigener Kraft. Wenn man sieht mit welchem Kampfgeist die Mannschaft auftrat, kann man auch nach wie vor daran glauben. Hanau war an diesem Tag einfach zu stark für Groß-Umstadt und gewann verdient.

Beflügelt durch eine positive Siegesserie begann Hanau bärenstark und ließ in der Deckung kaum etwas zu. So gingen sie schnell in Führung und konnten sich bis zur 20. Minute bereits auf 3:8 absetzen, mit 7:12 wurden die Seiten gewechselt. Was man schon nicht mehr glaubte geschah dann. Groß-Umstadt begann plötzlich Tempo zu machen und überraschte Hanau mit starken Szenen. Binnen 5 Minuten war der Ausgleich zum 13:13 hergestellt, vor allem Acic, Paul und Wesche zeichneten sich dabei aus. Als Torwart Bolling dann auch noch einen Siebenmeter halten konnte, schien eine Wende im Spiel möglich. Groß-Umstadt konnte sogar zweimal in Führung gehen (37. Minute durch Paul zum 14:13 und 39. Minute durch Paul zum 15:14), schaffte es aber nicht diese Führung zu erweitern. Hanau besann sich, wechselte den Torhüter und bekam wieder Oberwasser. Als dann auch noch Sokicic verletzt ausscheiden musste, konnte Groß-Umstadt nicht mehr zulegen und musste sich Hanau geschlagen geben.

Positiv zu bewerten ist die Moral, die Groß-Umstadt nach dem bereits aussichtlosen Rückstand bewies und sich in die Partie zurückspielte. Aber Hanau war einfach besser. Jetzt muss man gegen Kirchzell nächste Woche gewinnen um den Anschluss her zu stellen, dann ist das Rennen wieder völlig offen.

Nächste Woche kommt es zu einem weiteren Derby, dann empfängt die MSG Groß-Umstadt den TV Kirchzell und hat noch eine Menge aus dem Hinspiel gut zu machen, als man einen Punkt verschenkte. Gespielt wird am Samstag, 25.03.2017 um 19.00 in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.

MSG Groß-Umstadt:
Bolling , Nastos

Paul 5, Brunner, See 4, Acic 2, Kraus 1, Daschevski , Kramer 1, Wesche 4, Rinschen , Eisenträger , Seifert 1, Sokicic 4/3

Zeitstrafen: 3
Siebenmeter: 3/3

HSG Hanau
Adanir, Schermuly
Schaeffter , Werner 2, Pillmann 3, Strohl , Geist 1, Appel , Bergold 8, Ruppert, Brüggemann 3, Christoffel 1/1, Reuter 2, Best 6

Zeitstrafen: 6
Siebenmeter: 2/1

Zuschauer: 875
Schiedsrichter: Beyer/Schulte (Unterwellenborn/Bischberg)