Eintracht Hildesheim – MSG Groß-Umstadt

Von
Publiziert: 10. März, 2017
Vorbericht Hildesheim vs. Umstadt

Groß-Umstadt beim aktuellen Tabellenführer

Mit dem Sieg gegen Leipzig hatte Groß-Umstadt endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis und Anschluss an den rettenden 13. Platz gefunden. Doch jetzt droht wieder ein schweres Spiel beim aktuellen Tabellenführer Hildesheim. Die spielen bislang eine tadellose Runde und werden ihr Ziel – den Wiederaufstieg in die 2. Liga absolut sicher realisieren. Erst letzte Woche haben sie einen möglichen Mitkonkurrenten, den TV Großwallstadt, geschlagen und damit aus dem Aufstiegsrennen katapultiert. Da offenbar 2 Mannschaften aus der Liga Ost aufsteigen, darf man getrost schon zum Aufstieg gratulieren.

Doch Groß-Umstadt fährt hoffentlich nicht nur zum Gratulieren nach Hildesheim, sondern will dem Ligaprimus zumindest eine gute Partie bieten. Nicht spielen können Sven Rinschen (Daumenverletzung) und Torwart Hanno Vöhringer, der sich im Training eine schwere Knieverletzung zugezogen hat, die ihn wahrscheinlich länger beschäftigen wird.

Trainer Tim Beckmann: „Uns erwartet ein richtig harter Brocken. Hildesheim deckt bislang eine herausragende Abwehr und spielt im Angriff unglaublich durchschlagskräftig. Aber wir sind keinesfalls ängstlich oder denken uns verstecken zu müssen. Wir werden alles riskieren und volles Risiko gehen. Anders haben wir wahrscheinlich keine Chance.“

Gespielt wird am Sonntag, 12.03.2017 um 17.00 Uhr in der Volksbank Arena in Hildesheim.