MSG III festigt zweiten Tabellenplatz!

Von
Publiziert: 13. Dezember, 2016
MSG 4 festigt 2. Platz

Nachdem unsere Mannschaft letzte Woche leider nur einen Punkt aus Groß-Zimmern entführte, konnte das Team an diesem Spieltag einen souveränen Heimsieg gegen den TV Kirchzell II einfahren. Somit kann sich die Mannschaft um Trainer Normen Jöckel, nach elf Spieltagen mit 19:3 Punkten weiterhin den zweiten Tabellenplatz sichern.

Die taktischen Vorgaben waren vor Beginn der Partie klar ausgegeben! Durch eine gute Abwehrarbeit sollte die nötige Sicherheit für das Spiel erarbeitet werden. Dieses Ziel wurde von der Mannschaft gut umgesetzt. Eine starke Torhüterleistung und konzentriertes Abwehrverhalten führten dazu, dass wir uns eine 6:0 Führung erarbeiten konnten. Die sechs Tore Führung konnte bis zur Halbzeit gehalten werden und so ging es beim Stand von 15:9 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wollten wir an die ersten 30 Minuten anknüpfen und Kirchzell weiter auf Abstand halten! Auch dieses Ziel wurde erfolgreich von der Mannschaft umgesetzt. Die Abwehrarbeit wurde konsequent fortgeführt und vorne im Angriff kamen wir immer wieder zu erfolgreichen Abschlüssen. Somit konnten wir die Führung bis auf 20:12 ausbauen.

Im weiteren Spielgeschehen ließ die Konzentration etwas nach, und der Vorsprung schrumpfte zwischenzeitlich auf 24:20! Gegen Ende der Partie konnten wir den alten sechs Tore Vorsprung wieder herstellen und so durfte sich die Mannschaft nach 60 Minuten einen ungefährdeten 29:23 Heimsieg feiern.

Es spielten: Frank Eder (Tor), Jonathan Höß (Tor), Oliver Arnold (5), Christoph Ballensiefen (2), Tom Eisenhauer (1), Dennis Frank (2), Lucas Haas (3), Oliver Heyd (3), Stefan Kinz (1), Lounes Messaoudi, Alexander Mohr (2), Steffen Schreiber (2), Christian Weigand (8/3) und Lucas Weiß.

Zum letzten Spiel des Jahres gastiert die MSG III am kommenden Samstag (17.12.16) um 20.00 Uhr beim TV Michelbach. Die Gastgeber stehen mit 12:12 Punkten im gesicherten Mittelfeld und erkämpften zehn dieser zwölf Punkte, unter anderem gegen so starke Gegner wie die MSG Odenwald, in heimischer Halle. Es ist also unschwer zu erkennen welch hohe Hürde auf uns wartet. Dennoch möchten wir das Jahr mit einem Erfolg beenden.