MSG Umstadt/Habitzheim III in Glattbach erfolgreich!

Von
Publiziert: 11. Oktober, 2016
MSG Umstadt/Habitzheim III erfolgreich

So geht`s. Neuzugang Oliver Heyd mit Zug zum Tor beim Auswärtserfolg der MSG III.

Die „Dritte“ der MSG Umstadt/Habitzheim zeigte beim ersten Auswärtsspiel in Glattbach eine ordentliche Leistung und konnte sich nach den beiden gewonnenen Heimspielen die nächsten Punkte sichern. Bei nunmehr 6:0 Punkten kann man von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Dabei musste die MSG in diesem Spiel verletzungsbedingt auf Oliver Arnold verzichten. Auch Stefan Kinz stand nicht zur Verfügung. Das Team verfügt jedoch über eine breite und ausgeglichene Formation.

Alle 14 mitgereisten Spieler kamen zum Einsatz und konnten ihren Beitrag zum Erfolg leisten. Mit, im Vergleich zu den beiden Heimspielen, geänderter Startformation stand von Beginn an eine ordentlich organisierte und aggressive MSG-Abwehr auf dem Spielfeld. Die Gastgeber mussten teils aus nicht optimalen Positionen abschließen. Die dadurch erzwungenen Fehler nutzte die MSG anfangs gut aus, um sich schnell einen Vorteil zu erspielen. Über 7:4 kam es beim 13:6 schnell zur deutlichen Führung. Nun kam beim Gegner der etatmäßige „Halb-Linke“ zum Einsatz, der anfangs noch auf der Bank saß. Dadurch hatte das Angriffsspiel der Glattbacher deutlich mehr Durchschlagskraft. Trotzdem setzte die Abwehr alles ein und verteidigte die Führung so gut es ging.

Somit konnte auch dieser sicherlich überdurchschnittliche Angriffsspieler am Ende lediglich 4 Tore erzielen. In dieser Phase kamen im Spiel nach vorne jedoch einige technische Fehler hinzu, wodurch die Partie zur Halbzeit mit 15:12 unnötig eng wurde. Im zweiten Durchgang spielten beide Mannschaften weiterhin mit Manndeckung gegen jeweils einen Spieler. Im Spiel 5 gegen 5 zeigte sich beim MSG-Angriff in manchen Phasen, dass einige Spieler noch nicht optimal mit den Nebenleuten eingespielt sind. Teilweise fehlte die Kreativität, um den vorhandenen Platz besser zu nutzen. Auch in der Abwehr kam es nun zu einigen Abstimmungsproblemen, sodass die Glattbacher oft über den Kreis zum Erfolg kamen. Durch einige Umstellungen und eine weiterhin gute kämpferische Einstellung, konnte die MSG den Abstand aber halten und im Folgenden sogar wieder ausbauen. Vom 21:18 bis zum 29:20 hatte die Abwehr ihre beste Phase und der Sieg war unserer Mannschaft nicht mehr zu nehmen. Nun konnten einige Spielabläufe nochmals ausprobiert werden, um in Zukunft besser und breiter vorbereitet zu sein. Der letztendlich deutliche Sieg mit 33:28 Toren war zwar verdient, lässt jedoch noch Raum für Verbesserungen.

Beim Heimspiel am kommenden Samstag kommt mit dem TV Erlenbach der sportliche Aufsteiger der letzten Saison (durch Punktabzüge konnte Erlenbach nicht aufsteigen), der auch in dieser Runde mit aktuell 6:2 Punkte vorne mitspielt. Für einen weiteren Sieg ist sicherlich eine Leistungssteigerung notwendig, die optimale Einstellung sowie die Teamleistung der ersten Spiele lassen aber auf jeden Fall darauf hoffen. Das Team der MSG III freut sich über jeden Zuschauer, der es unterstützt und mithilft weiterhin vorne mit zu spielen.

Aufstellung MSG III: Frank Eder Tor, Clemens Mickler (Tor), Tom Eisenhauer (2), Dennis Frank (1), Lucas Haas, Oliver Heyd (3), Norman Jöckel, Christian Lickert (1), Alex Mohr, Marius Münch (1), Steffen Schreiber (13/5), Christian Waigand (9) und Lucas Weiss (3).